So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 674
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Nach Kreuzbeinfraktur 2020 habe ich seit ca.3 Monaten

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach Kreuzbeinfraktur im Juli 2020 habe ich seit ca.3 Monaten brennende Schmerzen oberhalb des Gesäßes, die vorher nicht da waren. Ich denke mir, das es sich hier um Nervenschmerzen handelt. Es ist mir nicht verständlich das diese Schmerzen erst später nach der Fraktur aufgetreten sind. Können Sie mir einen Rat geben?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 79Jahre, Atorvastatin 20mg, Candesartan 8mg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Hatte nach dem Sturz mit der Folge Kreuzbeinfraktur 6 Anwendungen Phys. Therapie
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Kundin von Justanswer,

ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Ich hätte zunächst eine Rückfrage:

Ist durch einen Neurologen bereits eine Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG) durchgeführt worden,um eine eventuelle Nervenschädigung zu beweisen?

Vielen Dank für die Beantwortung dieser Frage im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A.STein

A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 674
Erfahrung: Angestellter Arzt
A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Guten Morgen, ich habe ihre Nachricht erst heute gelesen. Es wurde durch einen Neurologen noch keine NLG durchgeführt. Mit frdl. Grüßen M. Erdmann

Dann rate ich Ihnen dringend dazu ,genau dies durch einen Neurologen durchführen zu lassen.

Beachten Sie dabei ,dass eine Spezielle Nervenleitgeschwindigkeitsmessung durchgeführt werden sollte,die den sogennanten Plexus sakralis mit einbezieht.Eine eventulle Schädigung der Nerven liesse sich dadurch beweisen.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen damit eine hilfreiche Information mit auf den weiteren Weg geben.

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben,so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Wenn dem nicht so sein sollte,würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

....sehe in diesem Moment ,dass Sie mich bereits positiv bewertet haben...

Dann ist diese Information kostenfreier Bonus..

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein