So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RaquelD47.
RaquelD47
RaquelD47,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 58
Erfahrung:  Expert
112239949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
RaquelD47 ist jetzt online.

Hängen Polyneuropathie und MGUS zusammen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hängen Polyneuropathie und MGUS zusammen?

Sehr geehrter Ratsuchenderin,

mein Name ist Raquel Diez Machado und ich bin seit über 10 Jahren Ärztin. Ihre Anfrage habe ich hier bei JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Um Sie weiterhelfen zu können brauche ich, dass Sie mir schreiben was Sie unten den Abkürzung MGUS verstehen.

Dann kann ich Sie einer genaueren Antwort geben.

Mit freundlichen Grüßen

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Monoglonala Gammopathi unklarer Signifikanz

Sehr geehrte Ratsuchenderin

Monoklonale Gammapathie läuft in der regel Symptomefrei. Die Wahrscheinlichkeit an eine Monoklonale Gammapathie zu leiden erhöht sich mit dem Alter.

Manchmal gibt es aber Symptome, und diese Symptome sind:

_Verlust der Knochen Dichte und auf diesem Grund mögliche Frakturen.

_Periphere Neuropathie, was fast wie Polyneuropathie ist. Trotzdem ist eine Periphere Neuropathie anders als Polyneuropathie.

Im Verlauf musst aber man die Gammapathie von Arzt kontrollieren lassen da bis 25% (ungefähr 1% pro Jahr) zu einer Störung der B Lympfociten sich entwickeln kann.

Ich hoffe, dass meiner Antwort hilfreich war.

Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte nicht vergessen meine Antwort zu bewerten so, dass ich meinem Gehalt bekommen und weiterhin für Sie da sein kann.

Mit freundlichen Grüßen

Raquell Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Blutbild abgenommen 13.4
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nicht ganz so ausführlich, abgenommen 20.4.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nach dem Blutbild abgenommen, 13.4, das ausführlichere hat mich die Neurologin, die das hat erstellen lassen ganz verrückt gemacht. Was meinen Sie?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das zweite sag doch wieder relativ normal aus, oder? Lg

Sehr geehrte Kundin,

Das Blutbild was am 20.04 abgenommen wurde, sieht fast in Normbereich aus. Trotzdem ist es wichig zu merken dass es nach der Monoklonale Antikörper nicht untersucht wurde. Das bedeutet: die Werte was in den ersten Labor zu einem Monoklonale Gammapathie zeigen, wurden in der zweiten Labor nicht untersucht. Somit kann man nicht wissen ob diese Werte in Ordnung sind oder nicht.

In Ihre Lage würde ich mir einen guten Hämathologe (Blutarzt) suchen und mir von ihm regelmässig untersuchen und beraten lassen. Eine Monoklonale Gammapathie kann zu eine bösartige Erkrankung entwickeln, musst aber nicht. Nur 25% entwickelt sich zu bösartige Krankheiten. Ich würde mir gut untersuchen und betreuen lassen.

Mir ist es aufgefallen dass Ihre Blutzucker ein bisschen auffällig ist. Sieht so aus als hätten Sie ein bisschen Diabetes oder wären Sie mit Ihrem Blutzuckerwerte an die Grenze. Diese ist eine Risikofactor für Polyneuropathie. Das bedeutet nicht dass Blutzucker eine PNP verursacht. Es könnte aber dazu beitragen. Also eine gute Blutzucker Einstellung wäre sinvoll.

Mit freundlichen Grüssen.

Raquel Díez.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank!
Ich bewerte Sie gleich.
Die Blutbilder sehen aber nicht do aus, ald hätte ich Leukämie oder Lymphdrüsenkrebs oder?

Dankeschön.

Auch nach der Bewertung bin ich für weitere Fragen verfügbar.

Mit freundlichen grüssen.

Raquel Díez.

RaquelD47 und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.