So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 5086
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe Polyneuropathie seit 20 Jahren in beiden Füssen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Polyneuropathie seit 20 Jahren in beiden Füssen. Nach einer Wanderung hatte ich Blasen unter dem rechten grossen Zeh , die erst nach 3 Monaten abgeheilt waren . Nach 2 Monaten hatte ich an der gleichen Stelle wieder Blasen , die noch nicht abgeheilt sind. Ich habe keinen Zucker und die Venen sind in Ordnung . Allerdings habe ich Wasser in dem Fussgelenk . Ich bin 86 Jahre alt . Ich hatte vorher noch nie Blasenbildung . Meine Frage :beeinflusst Polyneuropathie die Bildung und Abheilung der Blasen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 86 Jahre , männlich , leichte Blutdrucktablette , Kolesterinsenker.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich trinke gelegentlich Alkohol.

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Die Polyneuropathie beeinflusst insoweit die Bildung von Blasen, als eine ursächliche mechanische Überbeanspruchung wegen der gestörten Sensibilität nicht rechtzeitig wahrgenommen wird.

Ausserdem kann eine Polyneuropathie zu sogenannten trophischen Störungen, also einer Beeinträchtigung der Durchblutung und Entstauung von Gewebe führen. Dies könnte zu der von Ihnen angegebenen Schwellung passen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann24.4

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.