So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 4423
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, Ich glaube ich habe einen MS Schub. Was soll ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich glaube ich habe einen MS Schub. Was soll ich machen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich nehme aubagio und ich habe eine neue arbeit vor einer woche angefangen. Muss ich mit cortison behandelt werden
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich nehme aubagio
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
32, weiblich, aubagio
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Es fing vor einem jahr mit einer sehnerventzündung an, aber laut Augenarzt ist der sehnerv jetzt in ordnung. Nur das Gesichtsfeld nach links ist eingeschränkt. Kann es überhaupt ein schub sein

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und werde Ihnen bei Ihrem Anliegen helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok dab
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Leider können auch unter der an sich sehr wirksamen Therapie mit Aubagio Schübe auftreten, nur eben sehr viel seltener als unter Placebo. Also ein Schub der MS könnte es von daher grundsätzlich sein. Seit wann haben Sie jetzt die Gesichtsfeldeinschränkung? wurde schon etwas diesbezüglich untersucht? Gibt es andere neurologische Ausfallserscheinungen?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nein ich war ja zuerst beim augenarzt. Und er hat dann die gesichtsfeld Einschränkungen festgestellt. Er hat mich dann an einen neurologen verwiesen, um es weiter abzuklären und zu beobachten. Also bisher habe ich noch nichts unternommen ich habe erst am montag einen termin beim beurologen. Weitere Einschränkungen sind verschwommen und unscharf sehen und teilweise auch augenschmerzen oder Kopfschmerzen.
Musa man denn jeden schub mit cortison behandeln? Oder gibt es Alternativen? Und kann man statt der intravenösen gabe cortison auch als tablette einnehmen? Ich kann zur zeit nicht ins Krankenhaus zur intravenösen gabe, weil ich erst vor einer woche eine neue arbeit angefangen habe

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Vor allem, wenn sie zu den Kopfschmerzen auch Übelkeit haben sollten, halte ich eine Migräne als Ursache der aktuellen Probleme für denkbar. Es muss also nicht unbedingt ein MS Schub sein. Sie sollten dies aber auf jeden Fall am Montag von ihrem Neurologen abklären lassen. Ein eventueller neuer MS Schub wird meistens mit einer Cortison Pulstherapie behandelt, dies kann aber auch individuell gehandhabt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Es ist keine übelkeit dabei. Es wäre ein etwas anderer schub dieses mal,, weil der sehnerv dieses mal nicht entzündet ist so wie alles angefangen hat. Gibt es denn noch andere behandlungsmöglichkeiten? Und kann ein arzt die orale Einnahme ablehnen
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Andere behandlungsmöglichkeiten gibt es auch nicht oder

Die fehlende Übelkeit wäre eher ein Argument gegen eine Migräne als Ursache der Sehstörungen. Ich würde diese aber nach wie vor nicht ausschliessen wollen, ebenso, wie ein MS Schub, obwohl er sich anders anfühlt als die anderen zuvor noch in der Diskussion bleibt. Dies kann , soll und muss der Neurologe am Montag abklären.

Bei der Behandlung eines MS Schubes ist derzeit viel im Fluss. Die intravenöse Kortison Puls Therapie mit 1000 mg Prednisolon i.v. ist relativ gebräuchlich. Zu einer oralen Kortisontherapie liegen keine Daten vor, weshalb jeder Arzt diese Therapie meiden wird. Andere Therapieverfahren könnten noch Interferon, Immunglobuline und in Ausnahmefällen sogar Azathioprin sein, um nur einige wenige zu nennen.

Würden Sie bitte noch an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok danke ***** ***** ich
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Kann ich mir die therapie denn aussuchen odef bzw mit dem arzt absprechen, weil bei der ersten Behandlung habe ich cortison nicht ganz so gut vertragen
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Qwobei ich erst 1000mg intravenös bekommen habe und das war schlimm, dann habe ich mit tabletten ausschleichend weniger genommen und die habe ich gut vertragen
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe mich verklickt kann ich nochmal beweten
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich wollte eigentlich 5 sterne geben

Sie können das noch auf 5 Sterne korrigieren! Würde mich freuen...

Es ist Ihr gutes Recht mit Ihrem Arzt über die Art der Therapie zu sprechen und gemeinsam zu entscheiden. Dies gilt ganz besonders dann, wenn, wie bei der MS Therapie gerade auch aus ärztlicher Sicht grosse Unsicherheiten bestehen. Die hochdosierte intravenöse Kortisontherapie hat sich etabliert, wobei der Wirksamkeitsnachweis bei einer Krankheit, die einen stark schwankenden Spontanverlauf hat schwer zu führen ist. Sie sind also keineswegs gezwungen diese Therapie durchführen zu lassen, gerade auch weil ja noch die Migräne in der Diskussion ist.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für die info. Ich denke das cortison kam vor einem jahr als mein sehnerv entzündet war in großen mengen zum einsatz und wurde dann ausgeschlichen. Jetzt ist mein sehnerv aber laut Augenarzt in ordnung nur mein gesichtsfeld nach links ist eingeschränkt. Es kann vielleicht eine andere Behandlungsmethode zum einsatz kommen, weil der sehnerv dieses mal nicht entzündet ist

Danke für die Bewertungskorrektur.

Jetzt muss man sehen, ob es sich überhaupt um einen MS Schub handelt. Wenn nicht,würde sich die Kortisonfrage gar nicht mehr stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok und wenn es ein schub ist. Ist es dann ratsam noch abzuwarten oder irgend eine Medikamentöse therapie schnellstmöglich zu beginnen
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und die anderen Medikamente, die Sie mir genannt haben sind auch eine wirksame Möglichkeit

Die anderen genannten Medikamente sind wichtige Alternativen, wobei Azathioprin als Reservemedikament zu verstehen ist.

Morgen sollten Sie schon einen Neurologen aufsuchen. Ich hoffe, dass sich dies mit Ihrer neuen Arbeit vereinbaren lässt. Es wäre jedenfalls Ihr gutes Recht.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke ***** ***** lieb

Sehr gerne geschehen. Lassen Sie mich doch das Ergebnis der neurologischen Untersuchung wissen. Vielen Dank.