So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 4139
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ist es möglich das Mann von 82 Jahren noch ein Epilipsie (

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist es möglich das Mann im Alter von 82 Jahren noch ein Epilipsie ( Anfall)bekommen kann.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Mein Alter ist 82 Nehme Medikamente Blutdruck Frau
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Hatte noch nie einen Anfall , gestern Abend würde mir Schwindelig und dann weiß das ich irgent wie Gekramft habe aber nur ganz kurz wie mein Partener mir sagte! Hatte so was noch nie.

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Grundsätzlich ist es möglich auch in diesem Alter noch erneut an Epilepsie zu erkranken. Als erstes müsste natürlich abgeklärt werden, ob es sich überhaupt um einen Krampfanfall gehandelt hatte. Eine neurologische Untersuchung inklusive MRT des Kopfes ist unerlässlich.

Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 4139
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für ihre Antwort! Aber was heisst erneut anEpilepsie ! Ich war nicht nie daran Erkrankt¡
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sie können auch unter der Nummer +41 62(###) ###-####erreichen

Wie lange hat es gedauert, was wurde genau beobachtet? wurde in Schwarz vor Augen? waren Sie im Anschluss orientiert, oder hat es gedauert bis Sie orientiert waren? Eingenässt, Zungenbiss?

Die Fragen sind wichtig in der Unterscheidung ob es sich klinisch um einen echten Krampfanfall gehandelt hat oder lediglich eine konvulsive Synkope war (gutartig nach einer a.e kreislaufbedingten Ohnmacht).

Ich habe mich noch nicht vorgestellt.Customer Facharzt für Neurologie.

Die Tel. Nr. scheint falsch hinterlegt zu sein. Haben Sie eine andere?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es hat nicht länger als 1min gedauert es war kürzer, mir war nicht schwarz vor Augen ich war gleich wieder zurück!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Es war gurtz es war nicht mal eine Minute,mir war nicht schwarz vor den Augen,war nicht Orientierung s Los,habe noch nicht ein genäst,nicht auf die Zunge Gebiesen und ich war gleich Ansprechbar.

Wie Sie das beschreiben (kurze Dauer, fehlender Zungenbiss/Einnässen, stets orientiert) sprechen möglicherweise für eine konvulsive Synkope, auch wenn ein Krampfanfall nicht völlig ausgeschlossen bleibt.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Was muss ich verstehen unter Synkope

In Ohnmacht fallen. Dabei kann es zu gutartigen krampfartigen Erscheinungen kommen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Muss ich in Zukunft was Beachten ?

Neben einer Synkope Abklärung beim Internisten/Kardiologen, sollten Sie Dinge vermeiden die zu "schwachen Blutdruck" führen (schnelles aufstehen, wenig trinken u. s. w).

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich Bedanke ***** *****ür die Auskunft.

Sehr gerne, alles Gute