So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Brenner.
Brenner
Brenner, Dr. med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 124
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
107485947
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Brenner ist jetzt online.

Hallo mein Name ist *******, ich habe seit Samstag eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Name ist *******, ich habe seit Samstag eine Tablettenumstellung von Bupropion 150mg auf Citalopram 40 mg, seit Samstag hab ich Durchfall und Übelkeit und ich fühle mich schlapp, ist das normal bzw sind das Nebenwirkungen? Ich konnte auch die Nacht nicht schlafen, hab vielleicht nur 2-3 h geschlafen, kann ich da heute Abend Mirtazapin nehmen? JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Customer: 41 weiblich, L Thyrox 100 und Citalopram 40mg und bei Bedarf abends 7,5 mg Mirtazapin JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte? Customer: Nein

vielen dank für ihre frage, mein name ist dr. brenner. ich gehe davon aus , dass dies nebenwirkungen der umstellung sind. buprion sollte bei 150 mg abgesetzt werden und dann mit 20 mg citalopram starten. evtl war die dosierung von 40mg citalopram für den anfang zu hoch. zum schlafen können sie mirtazapin 7,5 mg einnehmen. wenn ich ihnen mit meiner antwort weiterhelfen konnte würde ich mich über eine positive bewertung freuen, andernfalls stehe ich gerne für rückfragen zur verfügung. beste grüße, dr. brenner

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für die Rückmeldung, sollte ich vielleicht auf 30mg von dem Citalopram gehen ?

eher 20 mg und dann nach 1 woche steigern auf 30 mg (je nach verträglichkeit).

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok und was denken Sie wie lange werde ich noch die Nebenwirkungen haben ?

in der regel sollten diese nach 1 woche vergehen, diese sind bisweilen auch dosisabhängig, deshalb starte ich bei meinen patienten mit citalopram mit 10-20 mg um die anfänglich möglichen nebenwirkungen möglichst gering zu halten.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich danke ***** ***** für die Antworten und wünsche noch einen schönen Tag

gerne, ihnen alles gute

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Eine Frage hätte ich noch, ist das normal das ich gerade unruhig und aufgedreht bin.?

das kann im rahmen der umstellung bzw. bei 40 mg citalopram anfangs durchaus auftreten

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok haben sie vielleicht noch ein Tipp was ich dagegen machen könnte?

alles was ihnen gut tut, in der regel kann bewegung, spazierengehen, laufen evtl. die unruhe etwas abmildern, alternativ auch mal eine kalte dusche.

Brenner und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke schön
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo ich habe nochmal eine Frage könnte ich vielleicht auch 15mg Mirtazapin nehmen, statt 7,5mg, ich habe Angst das ich diese Nacht wieder nicht schlafen kann.

mirtazapin wirkt im dosisbereich 7,5 - 15mg v.a. schlafanstossend , insofern können sie auch 15 mg probieren, ihnen alles gute

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke für die schnelle Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Eine Frage hätte ich doch noch, sollte ich vielleicht morgen mal mit dem Citalopram pausieren und Mittwoch dann mit 20 mg weiter machen ? Entschuldigen Sie bitte für die Störung.

nein , nehmen sie morgen 20 mg

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok danke
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Morgen Herr Brenner, ich habe gestern von den Mirtazapin nur 7,5 mg genommen und konnte auch ganz gut schlafen, gegen 6 Uhr habe ich dann die citalopram 20mg genommen, soweit geht's mir gut, bin aber immernoch sehr unruhig und habe Durchfall.

ich würde noch ein paar tage abwarten wie sich die unruhe/durchfall entwickelt, sollte nach 1 woche keine besserung eintreten, dann besprechen sie eine alternative antidepressive behandlung

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok danke
Kunde: hat geantwortet vor 3 Stunden.
Hallo Dr Brenner, wir hatten bereits vor 2 Wochen geschrieben, ich hatte die Tbl Umstellung, die zu hoch dosiert war, seit ca 2 Wochen nehme ich jetzt das Citalopram 20mg, bisher ging es gut, allerdings bin ich seit Samstag wieder sehr unruhig gewesen, ich habe daher die Dosis auf 10mg runtergesetzt und heute geht es besser, kann es sein das 20mg noch zu hoch waren?
Mein Arzt ist noch bis 9.10. im Urlaub und den Vertretungsarzt erreiche ich nicht.
MfG Zihang