So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 32875
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo Frau Dr Gehring, sie haben mir schon sehr oft geholfen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Dr Gehring, sie haben mir schon sehr oft geholfen und auch manchmal schon den Kopf zusamnen gerückt. Ich habe ja eine Angststörung. Leider ist momentan meine ALS Angst wieder voll im Gange. 2017 und 2018 haben wir darüber schon des öfteren geschrieben. Vor einigen Wochen bekam ich immer mal Krämpfe im Fuss. Die aber mit Magnesium wieder besser wurden. Jetzt habe ich wieder das Gefühl eine Sprachstörung entwickelt zu haben. Ich habe das Gefühl das ich die Buchstaben s und z schlechter
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Aussprechen kann wie als wäre meine Zunge etwas verspannt. Ich hatte dies 2018 auch schon mal. 2017 wurde ich in der Neueologie vollständig untersucht und es war alles in Ordnung. Damals hieß es benigne Fazikulationen und Angststörung . Ich höre mir selber ständig beim reden zu und habe das Gefühl das es schlechter wird. In meiner Familie konnte aber noch niemand feststellen das ich komisch spreche. Ich habe auch ein Foto von meiner Zunge.

Guten Tag,

Vielleicht mögen Sie sich daran erinnern, dass Krämpfe keine Faszikulationen sind, und dass Faszikulationen fast nie Zeichen einer ALS sind (und wenn, treten davor Lähmungen auf). Weiterhin erinnere ich daran, dass ALS meist bei Männern und meist erst in höherem Alter auftritt, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass Sie daran erkrankt sind, sowieso nur 1: ca 3 Millionen ist.

Hier spielt nicht nur die Angst eine Rolle, sondern Zwangsgedanken tun es auch. Ich sehe keinen Grund dafür, Sie wiederum neurologisch untersuchen zu lassen (die Artikulationsstörungen einer bulbären ALS würden Ihrer Familie auffallen), und hoffe sehr, dass Sie diese Verschlechterung psychotherapuetisch/pychiatrisch bearbeitet kriegen!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich danke ***** ***** ich glaube werde wohl nochmal mit meiner Psychologin reden müssen. Meine Zunge sieht aber normal aus und hat jeinen Muskelschwund?

Ich habe hier kein Bild von Ihrer Zunge, aber wenn die Muskelschwund hätte, würde das auch einem Laien auffallen!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Datei angehängt (LSQMVSP)
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hier ist ein Foto

Und das ist eine ganz normale Zunge!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.