So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Franco Morbiducci.
Franco Morbiducci
Franco Morbiducci,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 173
Erfahrung:  Facharzt Neurologie at Medizinische Hochschule Hannover
109494446
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Franco Morbiducci ist jetzt online.

Meine Frau hat seit Monaten einen Kopfdruck hinter dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau hat seit Monaten einen Kopfdruck hinter dem rechten Ohr und hält es seitdem nur mit Schmerztabletten aus. Der Schmerzbereich geht bis zum rechten Auge und im Oberkieferbereich der Zähne.
JA: Hatten Sie vor kurzem eine Augenverletzung? Wie gut ist Ihre Sehkraft?
Customer: Es wurde vor 2 Monaten eine neue Linse eingesetzt,leider nicht mit dem erwarteten Erfolg,da die Sehschärfe schlechter als vorher. Lt. dem Chirurgen bei Nachkontrolle ist med. alles ok.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Customer: Der Druckschmerz im Kopf ist eigentlich nur mit Iboprofen 800 zu ertragen.Das kann doch auf Dauer nicht so weitergehen.

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Neurologie und werde versuchen Ihnen zu helfen. Das was Sie beschreiben wäre vereinbar mit einer Trigeminus-Neuralgie. Das bedeutet das der 5. Hirnnerv (Nervus Trigeminus) gereizt ist. Es gibt unterschiedliche Ursachen hierfür, teilweise findet sich leider keine Ursache. Diese Reizung könnte sich spontan bessern, man sollte aber nicht warten, denn die Schmerzen sind sehr unangenehm. Diese Nervenschmerzen reagieren nicht gut auf normale Schmerzmittel sondern nur auf "spezielle" Mittel gegen Neuropathische Schmerzen. Man sollte nach der Ursache forschen. An erster Stelle steht ein Kopf MRT zum Ausschluss eines Nerven-Gefäß Kontakt (oder Raumforderung, Entzüng etc.).

Carbamazepin ist das Mittel der ersten Wahl. Die Wirkung tritt erst nach 1-2 Wochen auf, sollte d. h bald begonnen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke für die kurzfristige Antwort und bin sehr dankbar.

Wenn Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, ansonsten danken Sie mir mit einer positiven Bewertung.

Herzlichen Dank

Franco Morbiducci und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.