So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3660
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

RLL seit 40 Jahren Therapie seit 2006: 3mal 0.18 mg Sifrol,

Kundenfrage

RLL seit 40 Jahren Therapie seit 2006: 3mal 0.18 mg Sifrol
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: seit 2008 4mal Sifrol 0.18 seit 2012 2mal Sifrol 1.05 Nachmittags; Neuropflaster: urtikarielles Exanthem 2016 small fiber neuropathie
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Bin weiblich geb. 08.02.1942 habe erhebliche Mißempfindungen nachts und tags, reicht die Dosis nicht mehr aus? Danke
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Telefon bitte erst nach 16.00
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.

Vor unserem Telefongespräch erbitte ich noch weitere ergänzende Informationen.

Ist es eher der Schmerz oder die Bewegungsunruhe , die Sie belastet? Was ist ein Neuropflaster?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Neuropflaster mit Substanz gegen RLL, wegen des Exanthems habe ich es aber weggelassen, ist nun also unerheblich. Es ist sowohl die Mißempfindung der Beine ( nachmittags) wie auch die Schmerzen im Bewegungsapparat
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich denke Sie senden mir Ihren Ratschlag per email zu
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Per mail geht leider nicht, aber wir können uns hier weiter schriftlich austauschen. Das Telefongespräch muss nicht sein.

Ein RLS kann sich durch eine Überdosierung dopaminerger Substanzen verschlechtern statt verbessern.

Ich meine, dass in Ihrem Fall die Sifroldosis zu hoch ist. 80% der RLS Patienten fahren mit 0.54 mg tgl. am besten. Seltsamerweise bringt eine Dosissteigerung hierüber hinaus in der Regel keine Symptombesserung sondern eine Verschlechterung. Dazu hatten Sie mit dem Neupro Pflaster eine weitere dopaminerge Substanz. Ich würde mit Ihrem Arzt eine vorsichtige Dosisreduktion des Sifrol 0.18 auf 3 Tabletten täglich zu besprechen und gleichzeitig gegen die Schmerzen eine Therapie mit Pregabalin zu erwägen. Das Pflaster wird aus Verträglichkeitsgründen ohnehin ausscheiden.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann15.5