So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1069
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Guten Tag ich habe Schmerzen, die bis in die Finger

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich habe Schmerzen im Arm, die bis in die Finger ausstrahlen, strecke ich die Finger unter Schmerzen, zittert der Ringfinger.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 46, bis januar jodthyrox, danach abgesetzt wegen Zu hohem puls
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich hatte vor einer woche, ein paar tage lang augezucken

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

Ich möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Wo genau schmerzt der Arm?
In welche Finger zieht der Schmerz?
Ist diese Symptomatik permanent vorhanden?

Was haben Sie bisher unternommen?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag,
Im Januar hatte ich plötzlich zu hohen Puls nachts aber auch tagsüber. Es wurde vermutet dass es mit dem schilldrüsenhormon thyroxin zusammenhängt, dass ich zuvor 3 Jahre genommen habe, aber erst seit Oktober regelmäßig. Der Körper war im Januar wie von einem Motor angetrieben mit Unruhe, Herzrasen. Die Schilddrüsenwerte waren zwar im
normBereich aber Das Medikament wurde von jetzt auf gleich abgesetzt. Danach haben sich Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen entwickelt. Erst in beiden Beinen, dann in den Armen und dann am schlimmsten links im Arm..Diese haben sich von der linken Schulter ausgehend über den Ellbogen ins Handgelenk vorgearbeitet. Die Muskeln waren verhärtet bei Berührung schmerzhaft.Die Finger, mittelfinger, ringfinger, kleiner finger fühlen sich derzeitnicht belastbar kraftlos an. Schreiben auf der Tastatur ist schwierig. Wenn ich die Finger gerade strecke, zittern Ringfinger und kleiner Finger. Das Handgelenk schmerzt, das gefühl ist ein nerv ist eingeklemmt. Hand ausschütteln hilft nicht.Wenn ich die Hand ruhigstelle für ein paar Stunden, lässt der Schmerz nach, aber die Finger sind danach Steif.
Durch die Muskelschmerzen und die Unruhe + jetzt zittern von Ringfinger und kleinem Finger beim ausstrecken nicht gekrümmt bin ich bei google auf Parkinson gestoßen, aber mein Geruchsinn funktioniert,
und ich hab auch keine Probleme mit der Verdauung. Ich sehe aber immer unschärfer in der weite. Derzeit würde ich mir einen Besuch beim Arzt gerne ersparen. Daher bin ich gespannt auf Ihre Ferndiagnose. Falls ein Besuch dennoch ratsam ist, wäre der Hinweis ob ich beim Neurologen oder eher beim Orthopäden mit meinem Problem richtig bin. Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Noch folgender Hinweis, meine Tante (schwester meiner Mutte) hatte Parkinson und ich habe lange Zeit mit Eisenmangel zu kämpfen, die Werte wurden aber kontrolliert und die Werte durch Gabe von Eisen/ ferritin verbessert.
Ich hatte die Schmerzen auch schon in der Nacht, nach starker Belastung sonst tagsüber. Danke vorab.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Nachtrag: Ausgehend vom Handgelenk innenseite.

Ich werde Ihnen noch heute ausführlich antworten! Bitte haben Sie ein klein wenig Geduld!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke, übrigens Daumen und Zeigefinger sind nicht betroffen...

So, jetzt habe ich Zeit für Sie!

Das Schilddrüsenhormon erklärt den damals höheren Puls und die Unruhezustände sehr gut. Sie beschreiben einen sehr weitgefassten Symptomkomplex. Hier muss man, wie Sie bereits völlig richtig erkannt haben, mehrere Fachdidziplinen heranziehen. Zunächst sollte über den Hausarzt Borreliose abgeklärt werden. Diese Erkrankung kann auch nach vielen Jahren aktiv werden und ist ein Chamäleon in der Medizin. Das soll heißen, sie kann extrem verschiedene Symptome annehmen. Ein Besuch beim Rheumatologen kann sinnvoll sein, um Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis auszuschließen. Sollte sich hier nichts ergeben, ist tatsächlich der Neurologe anzusprechen. Sie merken schon, dass ich hier nur beraten kann, eine gezielte Behandlung hier ist bei der Komplexität Ihres Beschwerdebildes nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Alles Gute. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Beim Hausarzt war ich bereits.Blutwerte alles ok. Kann man Parkinson ausschließen? Und wenn nein, wie schnell müsse dann eine Behandlung erfolgen? Kann auch ein eingeklemmter Nerv die Ringfinger und kleiner Finger kraftlos machen? Wäre Bewegung oder Ruhe das richtige? Danke
Mit freundlichen Grüßen M.Will

Aus der Ferne kann ich Parkinson nicht ausschließen. Sehr wahrscheinlich ist es aber mit den von Ihnen beschriebenen Beschwerden nicht. Die Frage ist, welche Blutwerte Ihr Hausarzt untersucht hat. Ich wage zu bezweifeln, dass eine Borrelien- und Rheumaserologie dabei waren. Möglich ist, hinsichtlich der Kraftlosigkeit der beiden Finger eine Kompression der Nervenwurzel C8, welche aus dem Rückenmark der Halswirbelsäule austritt und diese beiden Finger versorgt. Parkinson, im unwahrscheinlichen Fall, dass es das ist, bedarf keiner notfallmäßigen Therapie, es kann also zunächst wirklich laut Plan so abgeklärt werden, wie Sie oben gelesen haben.

Bitte denken Sie noch am eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne. Darüber hinaus werde ich gerne nochmals auf Ihre Rückfragen antworten.

Markus Landinger und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.