So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3659
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit langer Zeit "ein Krippeln" in den

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit langer Zeit "ein Krippeln" in den Füssen. ich würde sagen hauptsächlich zwischen mittelfussknochen und würfelbein. Im rechten Fuss ist schlimmer als im linken!!! der Physio behandelt das seit über eine Jahr. Da tut sich nichts. Mir wurde auch geraten, Faszienrollen zu benutzen, oder sogar wurde mir geraten mich auf ein Nudelholz zu stellen. Ausser Schmerzen, bringt mir das alles nichts. Das Kribbeln ist nicht immer da, aber speziell wenn ich zur ruhe komme. Naja, das kann ja auch die Ablenkung sein...?? Jedenfalls wenn ich manchmal würde ich am liebsten "rein schneiden". Wenn ich dann mit dem Fuss in eine Kante reindrücke (und danach ist mir dann immer) tut es noch mehr schmerzen.... Was kann das sein????

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Die Symptome deuten zunächst auf eine Polyneuropathie hin. Typische weitere Symptome wären auch ein Taubheitsgefühl und vor allem eine Strumpfförmige beidseitig symmetrische Verteilung der Empfindungsstörung. Die Ursache dieser Nervenschädigung liegt häufig an einem Diabetes, der auch unerkannt sein kann. Auch Alkohol und Medikamenten nebenwirkungen und Alkohol sind zu erwägen. Dies nach der Häufigkeit gelistet.

Die weitere Diagnostik erfolgt beim Neurologen unter anderem auch durch eine Messung der Nervenleitgeschwindigkeit.

Sie können gerne weitere Fragen stellen, ich antworte wieder. Sollte meine Antwort bereits zufriedenstellend gewesen sein bitte ich höflichst um eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Sternen ganz rechts oben auf dieser Seite), um meine Honorierung auszulösen. Freundlichst ihr Doktor Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
vielen dank herr dr schürmann, das heisst ich sollte einen Neurologen aufsuchen??

Ja, genau richtig. Ich empfehle einen Neurologen aufzusuchen, damit dieser die weitere spezifische Diagnostik betreiben kann.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.