So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3281
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Wochenlang Druck meist an der Stirn dann mal an den Seiten

Diese Antwort wurde bewertet:

Wochenlang Druck im Kopf meist an der Stirn dann mal an den Seiten und dann mal von der Nase kommend. wenn ich mich abends hinlege ist das alles weg und kommt am nächsten Tag gegen Mittag wieder
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Etwas Schwindel ab und zu vorhanden 33 Jahre männlich keine medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ne

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Wie verhält sich der Kopfschmerz, wenn Sie sich nach vorne beugen? Haben Sie eine verstopfte Nase? Erkätungssymptome gehabt oder fortbestehend?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Kopfschmerzen hab ich nicht nur Druckgefühl in der stirn dann mal von der Nase kommend oder Auge. Nachts oder wenn ich mich hinlege ist das weg

Würden Sie bitte so freundlich sein meine Fragen zu beantworten? Hilft mir dabei Ihnen zu helfen...

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ne beim vorbeugen eher nicht
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Verstopfte Nase auch nicht und Erkältung auch nicht

Vielen Dank. Dies spricht dann zunächst nicht für eine Nasennebenhöhlenentzündung als Ursache der Beschwerden. Dennoch empfehle ich zusätzlich zu einer neurologischen Untersuchung auch eine Untersuchung beim HNO Arzt.

Aus neurologischer Sicht halte ich Spannungskopfschmerzen für möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ok vielen Dank manchmal hab ich abends noch Druck auf den ohren
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Was kann das sein das man abends zu nächsten Tag keine Beschwerden hat davon

Vielen Dank für Ihre weiteren Informationen und Ihre Rückmeldung. Das Druckgefühl auf den Ohren lässt doch wieder an ein Problem im Bereich der Nasennebenhöhlen denken, so dass eine diesbezügliche Abklärung unbedingt angezeigt ist. Es würde auch passen, dass es nachts durch veränderte Belüftungsverhältnisse weniger Beschwerden macht als tagsüber.

Sie dürfen jederzeit gerne weitere Fragen stellen, ich antworte wieder. In der Zwischenzeit bitte ich höflichst um eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Sternen, ganz rechts oben auf dieser Seite), um meine Honorierung auszulösen. Dies kostet Sie nichts zusätzlich und beendet auch nicht unseren Dialog. Sie können auch dann noch weitere Fragen stellen.

Freundlichst ihr Doktor Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.