So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3255
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Meine Mutter leidet seit vielen Jahren an Polyneurophatie.

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter leidet seit vielen Jahren an Polyneurophatie. Medikamente erhält sie mittlerweile in der höchsten Dosierung. Um die starken Schmerzen einzudämmen hat sie versuchsweise diverse starke Schmerzmittel versucht, verträgt sie aber nicht. Können Sie mir sagen, ob ein hochdosiertes CBD ÖL hier helfen kann? Ihr behandelnder Neurologe könnte oder wollte keine Auskunft geben. Meine Mutter wird 89 und sollte die paar verbleibenden Jahre halbwegs schmerzfrei leben können.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich, 89, Gababentin, Blutverdünner
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Fällt mir gerade nichts mehr ein.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Da Gabapentin nicht hilft, könnte bei PNP bedingten Schmerzen auch Pregabalin versucht werden. Bringt das nichts, ist THC Öl (nicht CPD Öl) eine gute Option. es besteht eine Verschreibungspflicht und auch eine Genehmigungspflicht durch die Krankenkassen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort. Aber Sie haben mir leider keine neuen Erkenntnisse gebracht. Leider verträgt meine Mutter Pregabalin nicht. Auf meinen Hinweis auf das THC Öl verwies uns der Neurologe an den Hausarzt. Dafür wäre er nicht zuständig. Meine Mutter hat einen netten HA, der selbst bald in den Ruhestand geht und auf ihren Wunsch nach einem halbwegs schmerzfreien Leben auch ziemlich hilflos die Schulter gezuckt hat. Daher meine Frage, ob ein hochdosiertes CPD ÖL eine gute Alternative wäre. Morphin und Tillidin kommen nicht infrage, weil meine Mutter beide Medikamente nicht verträgt. Zu der PNP kommt auch noch ein verschraubten Rücken, der zusätzlich für starke Schmerzen sorgt. Somit ist eine adäquate Versorgung mit einem Schmerzmittel wirklich nötig.
Vielen Dank
B. Rolf

Danke für Ihre Rückmeldung.

Schade, hätten Sie die ganze Vorgeschichte schon in der ersten Anfrage geschildert, wäre die Miiteilung schon bekannter Fakten nicht erfolgt. Hätte Arbeit gespart.

Wie gesagt: THC macht Sinn,CPD nicht. THC kann jeder Arzt verordnen, insbesondere auch der Neurologe, der dafür auch zuständig wäre. Da müsste man also Druck machen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank, ich werde mit dem Neurologen noch einmal reden.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend

Ich bedanke mich für Ihre positive Bewertung und wünsche ihrer Mutter alles Gute. Ich bin zuversichtlich ,dass ich die Verordnung regeln lässt.