So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 4137
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich befinde mich gerade in einem ziemlichen Loch und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich befinde mich gerade in einem ziemlichen Loch und bin ständig in Gedanken an berufliche Probleme und Herausforderungen. Ich habe im letzten Jahr zwei Bluttests machen lassen und dabei wurde festgestellt, dass mein Nitrosativer-Stresswert sehr hoch ist. Vor gut 6 Wochen war dieser noch höher als am Jahresanfang und dazu sind die Werte etlicher Aminosäuren im Keller.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin männlich 31 Jahre alt und nehme aktuell Nahrungsergänzungsmittel zum Aufbau von Bakterienstämmen im Darm als auch Vitamin d3-Öl, Q10, Aminosäurekomplexe, Omega3-Öl.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Aktuell bin ich krankgeschrieben von meinem Hausarzt auf die aktuelle Belastung und mein Arbeitgeber ist so offen mir zu sagen dass ich mich dahingehend untersuchen lassen soll um das abzuklären. Ich habe Angst eine Depression zu haben oder andere weitreichende Probleme.

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Seit wann ist Ihre Stimmungslage so schlecht? Befinden Sie sich in psychiatrischer Behandlung?Was wurde ausser dem genannten bisher therapeutisch versucht?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Meine Stimmungslage ist seit knapp 3 Wochen so schlecht. Ich hatte bereits Anfang 2019 ein Gefühl von Antriebslosigkeit und habe mich an meine Naturheilpraktikerin gewendet und sie hatte erstmal den Vitamin D3 Wert prüfen lassen. Der war auch ziemlich niedrig. Daraufhin haben wir dann ein kompletten Blut-Test gemacht mit den bereits geschilderten Ergebnissen. Ich habe mehrere Infusionen mit ATP erhalten und ein Darmkur begonnen inkl. weiterer Nahrungsergänzungsmittel. Hatte mir auch gut geholfen hatte ich das Gefühl. Die Werte hatten sich verbessert bis auf den nitrosativen Stress welcher weiterhin mit 1161,1nmol/l gemessen wurde.Ich befinde mich nicht in psychiatrischer Behandlung und weitere therapeutische Maßnahmen wurden nicht eingeleitet da ich bisher auch nur bei meinem Hausarzt war.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Anbei schicke ich Ihnen auch nochmal die Auswertung der letzten Blutentnahme vom 22.11..

.

Die geschilderten Symptome deuten sehr stark auf eine Depression hin. Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden sollten, wäre dies ein weiterer Hinweis.

Ich habe mir die Laborwerte angesehen. Diese erscheinen mir insgesamt nicht zielführend, was man ja auch daran sehen kann, dass der Versuch einzelne Laborwerte zu korrigieren substantiell nichts an Ihrem Befinden geändert hat. Eine Vorstellung beim Psychiater könnte Ihnen helfen rasch wieder aus dem Loch herauszukommen. Vermutlich wird man Ihnen ein Antidepressivum wie z.B. Citalopram verordnen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundliche Gespräch. Ich wünsche Ihnen alles Gute!