So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 518
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, habe seid 7 Monaten Missempfindungen im/am Kopf und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, habe seid 7 Monaten Missempfindungen im/am Kopf und seit 3 Monaten kribbeln an den Fußsohlen beim ersten Auftreten morgens. Habe auch Nackenvespannungen. Kann es daran liegen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 30 Jahre, keine Medis
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Habe eine Angststörung

Guten Tag sehr geehrte Kundin von Justanswer,

ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Das Kribbeln der Fußsohlen wird höchstwahrscheinlich sich nicht mit Nackenverspannungen erklären lassen.

Vielmehr besteht die Möglichkeit, dass eine Schädigung von Nerven ( zum Beispiel im Rahmen einer sogenannten Polyneuropathie ) oder auch eine Engstelle des das Rückenmark umgebenen Kanals ( "Spinalkanalstenose") als Ursachen in Betracht kommen.

Eine Polyneuropathie kann durch eine neurologische Untersuchung ( "Nervenleitgeschwindigkeitsmessung") bewiesen beziehungsweise ausgeschlossen werden.

Eine Spinalkanalstenose durch eine radiologische bildgebende Untersuchung.

Zur Diagnosestellung ist es daher unumgänglich ,dass Sie sich bei einem Neurologen bei Ihnen vor Ort vorstellen!

Dieser wird alle notwendigen Untersuchungen durchführen beziehungsweise Sie an andere Spezialisten überweisen.

Es tut mir Leid, wenn Sie nun hier nicht lesen "harmlose Nackenverspannungen" als wahrscheinliche Ursache Ihrer Beschwerden. Ich möchte Sie weder beunruhigen noch in vielleicht trügerische Sicherheit wähnen!

Daher ganz einfach meine Empfehlung an Sie: weitere Untersuchungen vor Ort !

Ich hoffe ,ich konnte Ihnen mit dieser Empfehlung ein Stück weiterhelfen.

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben,so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Wenn dem nicht so sein sollte,würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen!

Vielen Dank!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Könnte ein Zusammenhang der zwei Beschwerden bestehen?

Ich vermutete hier eher zwei "Baustellen" , da die zwei Orte Ihrer Beschwerden völlig verschieden sind und damit auch von völlig anderen Nerven versorgt werden !

Haben Sie weitere Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für Ihre Hilfe

Sehr gerne geschehen!

Ich würde mich freuen,wenn Sie mich nun mit Hilfe des "grünen Sternchensystems " positiv bewerten würden!

Vielen Dank!

Machen Sie es Gut !

Ihr A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen lieben Dank für die freundliche Bewertung!

Haben Sie noch einen schönen Tag!

Auf Wiedersehen!