So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 518
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Habe Kribbeln und brennen im linken Bein, Taubheitsgefühl in

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe Kribbeln und brennen im linken Bein, Taubheitsgefühl in den Zehen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 68 Jahre weiblich , Medikamente: Prednisolon 3 mg,Quensil; Dekristol20000 14— tägig Metformin425mg , Lisihexal 10mg,Hct 12;5mg,Eutyrox 162;5 mg, Aspirin 100mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Habe auch Bandscheibenprobleme

Guten Morgen, sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Seit wann verspüren Sie das Kribbeln im Bein / Taubheitsgefühle der Zehen?

Aufgrund Ihrer Medikamentenliste vermute ich,dass Sie Diabetikerin sind!

Wie gut sind Ihre Blutzuckerwerte eingestellt?

Sind Sie aufgrund Ihrer Bandscheibenprobleme in orthopädischer Behandlung?

Zu was rät Ihnen Ihr Orthopäde?

Haben Sie sich bereits bei einem Neurologen vorgestellt, um dem Verdacht auf diabetische Polyneuropathie nachzugehen?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Rückfragen im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nehme tgl.Metformin ein,mein Blutzuckerwert pendelt so um 7—8mg/El.Habe Overlap— Sy aus SLE und Sjögren—Syndrom. Seit ich Prednisolon nehme habe ich erhöhte Blutzuckerwerte. War vorige beim Neurologen, er hat meine Beine getestet und meint, es kommt von der Bandscheibe. War auch vor kurzem beim Orthopäden, hat mich gespritzt,habe auch manuelle Therapie gemacht. Orthopäde meint, Op. Muss nicht sein.Was halten Sie von Restaxil? Gibt es vielleicht etwas anderes; um meine Schmerzen zu lindern?Vielen Dank! Lisa Usarek

Vielen Dank für die weiteren Informationen!

Bedauerlicherweise ist die notwendige Einnahme von Prednisolon nicht gerade einem Blutzuckerspiegel im Normbereich förderlich.

Erhöhte Blutzuckerwerte schädigen jedoch ( unter anderem) im Laufe der Zeit die Nerven.

Wie hat den der Neurologe Ihre Beine getestet?

Gehörte zu der Untersuchung auch eine Nevenleitgeschwindigkeitsmessung ( dabei werden Ihnen Ekektroden auf die Haut geklebt und schwache Stromstösse stimulieren die Nerven)?

Wenn die Diagnose lauten sollte "Sensomotorische Polyneuropathie " - und dies halte ich bei Kribbel/Taubheitsgefühlen als Diagniose für ziemlich wahrscheinlich-

so würde ich Ihnen dass sehr gut wirksame Medikament Pregabalin empfehlen.

Restaxil ist ein frei verkäufliches homöopathisches Präparat.

Ob es wirkt hängt nach meiner Ansicht eher davon ab,ob man persönlich an die Wirksamkeit glaubt oder nicht !

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ja, es wurde eine Messung mit Strom und Nadeln durchgeführt. Ist das Pregabalin verschreibungspflichtig?

Ja, dass Pregabalin ist verschreibungspflichtig!

Es lindert Nervenschmerzen wirklich sehr gut!

Zu Beginn der Einnahme führt es zwar zu einer gewissen Müdigkeit als Nebenwirkung, diese laesst jedoch nach, wenn der Körper sich an das Medikament gewöhnt hat!

 

 

Haben Sie weitere Fragen zu meiner Empfehlung, sich Pregabalin verordnen zu lassen?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ich bin den Antworte zufrieden. Werde mir das Medikament verschreiben lassen. Ich bedanke mich recht herzlich bei Ihnen. Es ist ja leider sehr schwer, einen zeitnahen Termin beim Neurologen zu bekommen. Habe deshalb diese Variante online gewählt. Lisa Usarek

 

Sehr gerne geschehen!

Online dürfen leider nach aktuell geltendem Recht keine Medikamente verordnet werden.

Aber ich hoffe, dass Ihnen meine Empfehlung weiterhelfen wird!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Waeren Sie nun noch so nett, mich mit Hilfe des "grünen Sternchensystems" zu bewerten?

Vielen Dank!

Machen Sie es Gut!

Ihr A. Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen lieben Dank für die freundliche Bewertung und das Bonusgeschenk!

Alles Gute!

Ihr A. Stein