So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 311
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Eigentlich gehört ja meine Erkrankung angeblich ins

Diese Antwort wurde bewertet:

Eigentlich gehört ja meine Erkrankung angeblich ins Psychiatriche Fach / Manisch Depressiv / aber ich habe in letzter Zeit festgestellt da ich ja nun unter anderem auch Tavor als Beruhigungsmittel verschrieben bekomme /3-4mg pro Tag / was sich auch positiv auf meine Kopfschmerzen auswirkt / das beste und für mich eigentlich immer wieder unerklärlich kommt aber jetzt ,da ich es inzwischen 5-6mal sagen wir mal getestet habe , heute auch und ich mir das nicht mehr erklären kann , und ich weiß nicht ob mir da ein Psychiaterin oder ein HNO-ARZT weiter helfen kann . / Wenn ich von meiner Arbeit aus einem Beschäftigungszentrum heim komme und ich die Tavor Dosis von 3-4 mg auf 6-8mg erhöhe und dazu 3-4 Pot Kaffee trinke und mich dazu vermehrt bewege , setzt sich bei mir in meiner Nase was in Bewegung was eigentlich nur noch mit 2-3 vollen Taschentüchern zu bremsen ist , von nachlassenden Kopfschmerzen oder Nervenschmerzen ganz zu schweigen selbst mein Gesicht enkrampft sich , ich weiß aber auch das daß nicht die Einlösung sein kann , aber es wurde ja schon alles durchleuchtet mit allen drum und dran , nur noch soviel ich hatte früher mal starken Heuschnupfen .so viel erst mal ich hoffe sehr sie können mir da irgendwie weiter helfen . Ohne diesen Beschwerden würde sich einiges ändern für mich .
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 57/ Männlich / Doxipin ,/Carbamazepin/Syneudon /
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ja Alkoholabhängigkeit/ seit 20 Jahren trocken
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter: 0800 1899302

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen und Sie in Bezug auf Ihr Problem beraten.

 

Ich kann Ihnen sagen, dass ein Nasenlaufen nicht zu den typischen Symptomen von Tavor gehört. Eine Entkrampfung im Gesicht wäre denkbar.

Eine vermehrte Sekretabsonderung durch Nahrungsmittel, ist beispielsweise durch eine Histaminintoleranz zu erklären, auch der Reiz von kalter / warmer Luft oder Speisen kann dazu führen.

Ratsam ist eine Untersuchung Ihrer Nase, ggf. auch eine Allergiediagnostik / Nahrungsmittelintoleranz.

Je nach Befund ist dann eine Therapie des Nasenlaufens möglich.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Guten Tag,

Sie konnten meine Nachricht bereits lesen?

Haben Sie Rückfragen oder Verständnisfragen?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Alexander Franz,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 311
Erfahrung: Inhaber at HNO-Praxis Franz
Alexander Franz und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.