So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 498
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, guten Morgen. Mein Mann leidet nach einem SHT an

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, guten Morgen. Mein Mann leidet nach einem SHT an einer Wernicke Aphasie. Unfall war am 28.09. Er hat nach langem Kampf endlich einen Rehaplatz Phase D bekommen. Er ist körperlich topfit, allein die Sprache ist das Problem. In der stationären Reha bekommt er allerdings alle 2 Tage 30 min Logopädie. Somit will er diese abbrechen und nicht noch mehr Zeit verstreichen lassen und lieber ambulant weiter üben. Welr jann uns aus neurologischer Sicht weiter begleiten? Was ist zu tun als nächstes? Einen Logopäden hätten wir ggf. Sogar. Was halten Sie von ergänzendee computergestützter Therapie?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Keine Medikamente, Vitamin B 1100 mg täglich, 48 Jahre. Männlich. Ich schreibe als Ehefrau, bin Plastische Chirurgin☺️
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Er ist hochbefabt, sehr hoher IQ, daher will er gefordert werden. Er ist vorher sportlich gewesen und ist geitig und örtlich voll orientiert. Er veegisst seither häufiger etwas. Derzeit Reha Humboldtmühle und er hat max 2 h Therspie. Er ist von Beruf Werbetexter und kann sich bessernd lesen, verdteht fast alles was man sagt, kann sich aber weder in schrift noch in Wort äussern.Customer: Chat is completed

Guten Morgen sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Gerne werde ich mein bestes geben, Ihnen und Ihrem Mann,weiterzuhelfen!

Ich sehe dass ähnlich wie Sie, dass die bisherigen Massnahmen nicht gerade zielführend sind!

Und auch,dass in der Wahl einer geeigneten Therapie seine Hochbegabung reichlich wenig mitberücksichtigt wird!

Ich hätte da auch die eine oder andere Idee ,was hilfreicher sein könnte!

Gerne würde ich dies mit Ihnen persönlicher telefonisch besprechen!

Ein Telefonat kostet jedoch einen Aufpreis . Jedoch halte ich dies für einen besseren Weg als einen schriftlichen Dialog.

Wäre dies auch in Ihrem Sinne?

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ja sehr gerne, könnte ab 11.30 telefonieren
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank

Alles klar,kann ich mich drauf einstellen!

Jetzt gibt es zwei Wege ,wie wir miteinander telefonieren können:

Sie gehen auf den Button " Premium Service/ Telefonat "

Oder ich initiiere das Telefonat von meiner Seite aus,indem ich Ihnen ein Angebot zukommen lasse und Sie dann den Button "Angebot akzeptieren" anklicken!

Wie Sie wünschen....

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Weitere Infos folgen später!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein