So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2970
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, seit etaws über einem jahr habe ich das

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,seit etaws über einem jahr habe ich das Impingement-Syndrom (in der linken Schulter) und kann lt. einer Sprt-Chirurgischen Praxis in Heidelberg nur operativ behnadelt werden, da es schon so lange andauert und weit fortgeschritten ist.
Da ich wegen mehrerer Herz-Stents noch 3-4 Monate Blutverdünner nehmen muss, ist eine OP derzeit nicht möglich. Wie ist ihre Einschätzung, gibt es wirklich keine Alternativen zur OP ab einem gewissen Stadium?
Vielen Dank ***** *****ür eine Antwort.

Vielen Dank für Ihre Frage.
Ich bin Doktor Schürmann und ich freue mich ,dass ich für Sie da sein darf.

Die Operation des ImpingementSyndroms ist definitiv der allerletzte Schritt. Vorher sollten – soweit noch nicht geschehen – alle anderen Maßnahmen ausgeschöpft werden: Cortison Injektionen in das Gelenk, Physiotherapie, Stoßwellentherapie. Vor allem Letztere kann eine Operation noch um viele Monate wenn nicht Jahre hinauszögern.

Sie dürfen jederzeit gerne weitere Fragen zum Thema stellen. Ich antworte kurzfristig wieder. Sollte meine Antwort schon zufriedenstellend gewesen sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Sternen ganz rechts oben auf dieser Seite), um meine Honorierung auszulösen. Dies kostet sie nichts zusätzlich und beendet auch nicht unseren Dialog. Freundlichst Ihr Doktor Schürmann

.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Herlichen Dank, das hilft mir schon sehr weiter. :)

Ganz vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bin überzeugt, dass es erstmal (oder sogar auf Dauer?) ohne OP gehen wird.

Ihr Dr.Schürmann