So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 30501
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Ich habe seit ein paar Tagen tierische

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe seit ein paar Tagen tierische Rückenschmerzen im lendenbereich mit ziehenden ischiasschmerzen das ganze linke bin runter. Im Bereich des Gesäßes ganz schlimm. Jetzt habe ich die letzten zwei Tage viel in der Küche gestanden und nun sind beide Beine angeschwollen und schmerzen stark. ich habe ständig einen leicht erhöhten Puls und zwischendurch ist mir schwindelig und mir wird übel. Jetzt habe ich sorge das das ganze nicht nur vom Rücken kommt sondern eine Thrombose ist.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: mich bin weiblich 31 Jahre alt und nehme l-tyroxin 100 und Viani 50/250. ich habe bronchialasthma und eine schilddrüsenunterfunktion
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer und schmerztherapeutischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Eine beidseitige Thrombose wäre zwar ungewöhnlich, aber dei geschwollenen Beine sollten dennoch abgeklärt werden . Sie sollten sich bitte heute noch an die kassenärztliche Notfallambulanz wenden (wo die ist, erfahren Sie unter Tel 116117), wo man einen Schnelltest auf Thrombose machen und Sie auch bzgl. des Rückens untersuchen und Ihnen die nötigen Medikamente verschreiben kann.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.