So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 3036
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Eine Radiologin hatte 2014 mir gesat ich bekomme ms. die

Diese Antwort wurde bewertet:

eine Radiologin hatte 2014 mir gesat ich bekomme ms. die weißen Flecken sind zu sehen. jeder andere Arzt sagte es ist nichts. Jetzt habe ich im linken Bein eine schwere und bin total erschöpft von nichts
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 54, weiblich Medikamente Requip Modutap valdoxan, Kliogest
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Nein

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Welche Beschwerden hatten Sie 2014 als das MRT(?) gemacht wurde? Ist das MRT seither kontrolliert worden?

Haben Sie jetzt Sehstörungen oder eine eigentliche Lähmung des linken Beines? Gefühlsstörungen?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Meine Augen haben sich die letzten 5 Jahre verschlechtert. Jedes Jahr eine neue Brille. Ich nenne es Muskelschwäche mit dem Bein. Als hängt ein KLotz dran. Mir fallen Sachen aus der Hand. Seit dem Schwindel und kein Gleichgewicht mehr. Jetzt stark Gedächtnis Probleme, mir fehlen oft die Worte und totale Erschöpfung,,, von nichts
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Würden sie mir bitte antworten

Nur mir leid, dass ich erst jetzt auf Ihre Nachfrage zurückkomme.

Einen grossen Teil meiner ergänzenden Nachfragen haben Sie leider nicht beantwortet. Aber es ist nun doch nicht unwahrscheinlich, dass Sie einen Schub einer MS haben. Das MRT muss daher unbedingt wiederholt werden und mit dem Vorbefund von 2014 verglichen werden. Sollten jetzt neue Herde im Gehirn, die mit der nervalen Versorgung des Beines oder Hand übereinstimmen gefunden werden, so wäre dies ein starker Hinweis in Richtung MS. Man würde dann eine Liquorpunktion vornehmen, um nach den oliklonalen Banden (spezielle Eiweisse, die auf MS deuten) zu suchen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.