So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 759
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Habe seit ca.3 Jahren unklare intermittierende Schmerzen in

Diese Antwort wurde bewertet:

habe seit ca.3 Jahren unklare intermittierende Schmerzen in beiden Beinen , Lateralseite beide Oberschenkel. phasenweise Beschwerdefrei. Waden auch öfters.
Wenn ich die fest umfasse und dann loslasse - starkes Kribbeln .
- Ausschluß einer interventionsbedürftigen AVK im Beckenbereich nach Farbduplex Arteriel.
- Klinisch - neurologisch , elektrophysiologisch und MR-tomographisch keine Hinweise
auf manifeste Affektionen der lumbalen Radices oder der Cauda
- Auschluß Polymyalgia rheum. und CK Wert unauffällig
- Mäßige Bandscheibenprotrusionen betont bei L 4/5 und L5/S1 . Kein Nachweis einer
spinalen oder foraminalen Enge. Aber bei L 4/5 beginnende Osteochondrose im
ventralen Abschnitt. ISG unauffällig.

Bin im Aussendienst ( ab Januar in Rente ) Sehnen und Bänder sind stark verkürzt.
Schwiegersohn ist Physiotherapeut. Sagt , ich soll viel dehnen und strecken. Wird aber
nicht besser. Schmerzen momentan wieder massiv. Neurologe sagt Pregabelin sei
nicht mehr indiziert , da keine periphere Nervenschädigung vorliegt. Soll mal Tolperison
nehmen. IBU , Metamizin ... bringt auch nichts.
Zur Zeit nehme ich noch Lixiana 60 , Losartan , Metoprolol , Chlortalidon .
Blutdruck habe ich im Griff ( Durchschnitt 130/80 ) Latenter Diabetis 2 HbA1 Wert 5,8
CRP Wert 1,6

Kann mir nicht vorstellen , woher diese oft unerträglichen Oberschenkelschmerzen kommen . Rauche nicht
trinke keinen Alkohol , mache keinen Sport. Und vor allem - was kann ich für Schmerz
mittel nehmen ? Tilidin und Tramadol könnte ich mir besorgen. Bekam ich auch schon
mal vor einigen Jahren währen einer Gürtelrose im Bauchbereich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Zusatz : Pregablin hab ich nur sporadisch in meiner Verzweiflung genommen , z.B. gestern abend 50mg ......
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Es könnte sein, dass Sie an einer Meralgia paraesthetica leiden. Dies ist ein Nervenkompressionssyndrom des Nervus cutaneus femoris lateralis. Das wichtigste ist, daran zu denken und Ihren Orthopäden danach zu fragen. Dieser kann mit Infiltrationen dieses Nervens helfen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Sollten Sie noch offene Fragen haben, werde ich diese gerne noch beantworten. Ansonsten bitte ich Sie noch um eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne. Herzlichen Dank und alles Gute Ihnen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hallo , danke für die schnelle Antwort.die Untersuchungen beim Neurologen, NLG - motorische und sensible Neurographie , SEP untere Extremitäten ergaben einen unauffälligen Befund der untersuchten Nerven. Kann man dadurch eine Meralgia paraesthetica nicht ausschließen ? Momentan habe ich auch öfters Faszikulationen in den Waden.
Vielen Dank !

Nein, es handelt sich um einen kleinen Hautnerven, der meines Wissens nicht gemessen wird, der aber große Probleme bereiten kann.

Markus Landinger,
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 759
Erfahrung: Facharzt at Praxis Kommedico
Markus Landinger und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihr Dr. Landinger

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihr Dr. Landinger