So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 449
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Ich spüre nach der Borreliose 2017 mein linkes bein nicht

Kundenfrage

Ich spüre nach der Borreliose 2017 mein linkes bein nicht mehr
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 20 Jahre, weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich habe auch zittern in den Händen sowie auch knie schmerzen und juckende haut und sehr oft Kopfschmerzen
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Besteht eine dauernde Invalidität?
Experte:  A Stein hat geantwortet vor 25 Tagen.

Guten Abend sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich, Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Das kommt darauf an!

Und zwar,ob es Anzeichen eines noch im Gange befindlichen Heilungsprozesses gibt, also noch eine positive Entwicklung zur Erhoffen ist oder nicht!

Wie sieht es also mit der Entwicklung bei Ihnen bei Zustand nach Neuroborelliose im Jahre 2017 aus?

Sind bereits Gutachten eingeholt worden?

Ist ein Grad der Erwerbsminderung und/oder Grad der Behinderung bereits festgestellt worden?

Was bedeutet diese Einschränkung für Sie beruflich?

Gibt es sogar bereits einen Antrag auf Berentung?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Rückfragen im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A Stein

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Guten Tag,2017 habe ich antibiotika und eine antibiotikasalbe bekomme.
Ich habe bemerkt dass ich immer Rückenschmerzen hatte, war auch beim arzt dieser meinte ich habe mich nur verlegen.
Ebenfalls ist mir aufgefallen dass ich ständig müde bin und sehr oft Kopfschmerzen habe. Am anfang dachte ich mir nichts da ich gar nicht mehr an die borreliose gedacht habe.Ein Gutachten wurde noch nicht eingeholt, ich habe erst in der kommenden Woche einen Arzttermin (wollte aber eine 2t Meinung bekommen).
Beruflich merke ich nur dass ich die treppen nicht mehr so gut auf und ab kann ... auch die Kopfschmerzen sind so stark dass wenn ich beim arbeiten eine schmerztablette mindestens am tag nehme. Diese hilft meistens für 5-10 minuten länger aber nicht.Wie würde denn die Behandlung ausschauen? Und gibt es eine Chance das weg zu bekommen?Vielen lieben Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich hatte auch schon ein MRT für den Kopf habe aber noch keine Antwort bekommen und selber kann ich nichts sagen wenn ich es anschaue, da ich mich leider nicht auskenne.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ebenfalls bekam ich letztes Jahr starke knieschmerzen im rechtem knie.. der Orthopäde konnte aber am knochen nichts veststellen. Dieses Jahr habe ich es am linken knie sehr sehr stark
Experte:  A Stein hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr gerne geschehen!

Das Gutachten steht ja dann schon kurz bevor.

Nach Erstellung des Gutachtens wird klarer werden, wie es hinsichtlich Grad der Behinderung, Einschränkung, eventuelle Berentung weiter gehen könnte.

Dies wird also bald geklärt sein!

Und auch nach Besprechung der MRT Befunde ,wird es mehr Klarheit geben ,hinsichtlich Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten!

Sie müssen sich diesbezüglich also lediglich noch ein wenig in Geduld üben!

Behandlungsmöglichkeiten gebe es auch!

Falls sich zum Beispiel nach einer Nervenwasserpunktion zeigen sollte,dass Sie eine Neuroborelliose hätten, so kann diese Antibiotisch ( zum Beispiel mit Doxicyclin) behandelt werden!

Ihnen kann so oder so sicherlich geholfen werden!

Haben Sie weitere Fragen an mich?

Wenn dem nicht so sein sollte, würde ich mich freuen,wenn sie noch an die Bewertung meiner Antwort mit Hilfe des "Sternchensystems " denken würden!

Alles Gute!

Ihr A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Was bedeutet denn dauernde Invalidität? Kann man dann nicht mehr arbeiten gehen?
Experte:  A Stein hat geantwortet vor 24 Tagen.

Das würde es wohl bedeuten, wenn die Begutachtung zu dem Ergebniss "dauerhaft" kommen würde!

Jedoch wird hier genau danach geschaut werden, ob zum Beispiel körperliche Arbeiten für Sie nicht mehr in Frage kommen würden, aber geistige Arbeiten ( zum Beispiel am Computer ) sie noch ausführen könnten!

Das Gutachten wird hierüber genau Aussagen treffen!

Davon hängen dann die weiteren Schritte ab!

Könnte ich Ihnen mit meinen Erläuterung weiterhelfen?

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Experte:  A Stein hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag!

Waeren Sie bitte so freundlich, an die noch offene Bewertung meiner Antwort zu denken?

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A Stein