So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 383
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, habe wahrscheinlich seit vielen Jahren MS, aber noch

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, habe wahrscheinlich seit vielen Jahren MS, aber noch nicht bestätigt. Habe auch seit 30 Jahren SLE. Habe nun immer mal wieder heftige Stiche über der linken Brust, außerdem kann ich heute schwer atmen. Mein Brustbein tut richtig weh beim Atmen. Letztens hatte ich dazu Schmerzen wie gefühlt Rheuma im linken Schlüsselbein und Schmerzen wie eine Rippenfellentzündung. Kann das auch von MS kommen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 44 Jahre alt. Weiblich. Ich nehme wegen dem Lupus 5 mg Decortin und 400 mg Quensyl. Für meine starken Rückenschmerzen 32 mg Hydromorphon und 600 mg Lyrica für die starken Nervenschmerzen. Außerdem 90 mg Duloxalta für meine Psyche.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Ich habe seit mehr als einem Jahr Schwierigkeiten, mich zu schminken, also einen heftigen Intentionstremor. K***** *****m mehr etwas schneiden oder trinken. Außerdem ist mein rechtes Bein fast taub, am Oberschenkel habe ich eine große Fläche an der Außenseite, die total taub ist. Meine Ferse und kleinere Bereiche sind auch komplett taub. Den Rest kann ich zumindest leicht spüren, wie wenn man über eine Narbe streicht. Mein Steißbein und der hintere LWS Bereich sind auch taub. Leider hab ich all diese Symptome auf meine Bandscheibenvorfälle geschoben. Außerdem hab ich zeitweise Schwierigkeiten mit enormen Doppelbildern, meine Augen verdrehen sich einfach. Vor einigen Jahren hatte ich starke Inkontinenz. Mein Lhermitte Zeichen ist positiv, es schießt in den rechten Arm ein (allerdings wohl abgeschwächt wegen des Lyrica). Ich bin erst aufmerksam geworden, als meine Hände immer stärker gezittert haben. Auch die Fatigue schiebt man ja immer auf den Lupus und alle anderen Beschwerden auf die Schäden im Kreuz (habe mich vor vielen Jahren schwer verhoben). Und vor 3 Jahren stellte ein Neurochirurg im rechten Bein multiple Kloni, ich ging dem aber nicht nach. So, das war's in Kurzform. Vielen Dank für Ihre Mühe!!?

Guten Tag sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Ich wundere mich beim Lesen Ihres ausführlichen Berichtes sehr,dass sämtliche Ihrer Symptome auf den systemischen Lupus erythemathodes geschoben werden.

Sicherlich ist diese Erkrankung quasi ein Chamälion,dies von minimalen isolierten Symptomen bis hin zur schweren Beteiligung aller Organe des Körpers reichen kann!

Aber die Abgrenzung zur Multiplen Sklerose ist jedoch eindeutig möglich: hier reichen schon Laborbefunde, die Auskunft über das Vorliegen bestimmter Antikörper geben.

Nervenwassergewinnung und bildgebende Diagnostik durch ein MRT zeigen bei Multipler Sklerose typische Läsionsmuster.

Nach so einem langen Zeitraum dürfte daher eine mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Aussage zu der Frage : Multiple Sklerose:" Ja oder Nein ?" möglich sein.

Wenn trotz Durchführing der obigen Untersuchungen der Verdacht auf MS nicht bestätigt worden ist, sie werden Sie nicht an MS leiden!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen damit Argumente an die Hand geben, warum das Gesamtbild Ihrer Symptome andere Gründe als eine MS haben muss!

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung!

Wenn dem nicht so sein sollte, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen! Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hallo, vielen lieben Dank!! Ich habe das Symptom vom Hände zittern noch bei keinem meiner Ärzte angesprochen. Am 11.09.19 werde ich daher längere Zeit in die Neurologie in's KHS Traunstein gehen. Und alle anderen Symptome lassen sich auch beim Lupus erklären. Ich hatte heute genau auf den Tag vor 20 Jahren einen Schlaganfall. Deshalb auch Lupus mit ZNS Beteiligung. Ich hatte vor einigen Jahren auch mal so heftige Muskelkrämpfe im Bereich Übergang Fuß zum Schienbein, daß ich echt geschrien habe. Das war aber nur ein paar Mal. Das Doppeltsehen schob man auf meine operierten Augen (grauer Star und verdecktes Schielen). Bei den multiplen Kloni im rechten Bein schickte mich der Arzt sofort umgehend in's nächste Krankenhaus in die Neurologie, er hatte wohl schon eine Ahnung. Tat ich aber nicht, weil ich alleinerziehend bin und die Tochter noch klein war. Wenn ich meine Zehen spreize, verbiegen sich die Zehen und zittern wie spastisch und tun weh. Auch lässt mein rechtes Bein ab dem Knie manchmal aus, als wenn es nur noch dranhängt wie bei einer Marionette. Außerdem ist mein rechter Arm sehr kraftlos, das wird immer schlimmer. Es tut einfach alles nur weh, wenn ich die Lyrica nicht nähme, oh mein Gott!!! Bevor der riesige Fleck am Oberschenkel taub wurde, hatte ich vorher wochenlang soo starken Juckreiz. Der war dann aufeinmal weg und seitdem ist dieser große Bereich komplett taub. Tja, was meinen Sie? Ich habe so eine Ahnung seit ein paar Monaten. Da ich 30 Jahre Lupus habe, bin ich auf alles sehr feinfühlig, was mein Befinden betrifft... Vielen, vielen Dank!!! Liebe Grüße, Claudia Stießberger
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es gibt ja noch mehr Nerven Krankheiten als MS

Meine Güte!

Da summieren sich ja einige gesicherte Diagnosen bei Ihnen auf:

Insbesonders der Zustand nach Schlaganfall wird mir jetzt erst nach Ihrer zweiten Nachricht deutlich!

Was die Augen betrifft, so wurde das durch das verdeckte Schielen erklärt. Ein grauer Star hingegen erklärt keine Doppelbilder!

Viele der Symptome ,von denen Sie berichten sind schon sehr MS verdächtig: die Taubheitsgefühle die beide Körperseiten betreffen, Fatigue, Inkontinenz und das Lhermitte Zeichen!

Wie schon beschrieben, lassen sich in der Bildgebung Gehirn oder Rückenmark MS Herde über so einen langen Zeitraum aber nicht übersehen!

Auch akute der MS Verwandte sowie entzündliche Krankheiten des zentralen Nervensystems haben zeitlich einen viel schnelleren Verlauf!

Da Lyrica Dosis von 600mg/Tag finde ich sehr hoch und ich hoffe, das Ihre Nieren dies verkraften!

Dazu noch Hydromorphon und Duloxetin! Das scheint mir bereits eine pharmakologische Maximaltherapie zu sein!

Wenn Sie bald stationär in Traunstein aufgenommen werden, so sollte auch eine gründliche Diagnostik auf Neuroboreliose und andere eventuell in der Vergangenheit stattgefunden Infektionen erfolgen.

Das Befalksmuster Ihrer tauben Areale ist dafür zwar nicht typisch aber ich denke bei Ihrem Leidensdruck sollte eine weiterführende Diagnostik in vielerlei Richtungen denkend erfolgen!

Falls man hier fündig werden sollte,so würde sich sogar die Möglichkeit einer antibiotischen oder Virostatischen Therapie eröffnen!

Ich wünsche Ihnen sehr, dass doch noch eine (vielleicht sehr seltene) Ursache ,die die Gesamtheit Ihrer Symptome erklären kann,gefunden wird!

Auch würde ich Ihnen empfehlen, die Optimierung Ihrer Schmerztherapie unter stationärer Beobachtung durchführen zu lassen!

Am besten ergänzend mit psychotherapeutischen Strategien zur Schmerzbewältigung!

Dies sind meine Ideen ,die ich Ihnen mit auf den Weg geben kann!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen damit weiterhelfen, auch wenn es mir hier nicht möglich ist,Ihnen eine konkrete Verdachtsdiagnose mitzuteilen!

Haben Sie weitere Fragen an mich?

Falls ja,zögern Sie nicht,mir diese zu schreiben!

Wenn nicht,so verabschiede ich mich von Ihnen mit den besten Wünschen!

Bitte denken Sie noch an die Bewertung! Danke sehr!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Eine kleine ergänzende Information, an die kaum ein Arzt in Deutschland noch denkt: sich vergrößernde Lähmungsareale werden bei einer Erkrankung an Lepra beobachtet!

Aber an dieser hier exotischen Krankheit werden sie sicherlich nicht leiden!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hallo Herr Stein, also die Operationen der Augen sind schon 7 Jahre her und seit der Schiel OP kann ich selbst nicht mehr schielen (die Muskeln sind ja festgemacht), aber meine Augen haben vor ca 4 Jahren begonnen, sich selbst zu verdrehen. Auch kann ich manchmal einfach nicht schlucken, als ob mein Gehirn das nicht möchte und sofort kommt Panik auf. Auch spreche ich manchmal viel zu laut, was ich gar nicht merke. Meine Störungen der Wortfindung, der Konzentration und AufnahmeFähigkeit sind ja schon seit dem Schlag gestört. Meine extreme Müdigkeit erklärt sich ja auch vom Lupus. Von meinem Kopf sind schon über 10 Jahre keine Bilder mehr gemacht worden. Deshalb wird es mal wieder nötig. Die letzte Liquor ist 8 Jahre her... Borelliose wurde vor 4 Jahren getestet. Ich wurde einfach bei der Suche nach Intentionstremor auf MS aufmerksam und dann fielen mir die multiplen Kloni auch wieder ein. Nun wollte ich es einfach eine zeitlang nicht wissen, was ich noch zu meinem Lupus habe. Aber jetzt habe ich den Schritt gemacht zur Abklärung. Schmerztherapie und alles andere wie Psychotherapie, hab ich alles schon durch... Aber ja, meine Medikation ist schon ein Cocktail der verschiedensten Nebenwirkungen... Früher nahm ich noch um so vieles mehr, mein Lupus ruht seit Jahren. Ich bitte Sie, meine nochmalige Belästigung zu entschuldigen... Also glauben Sie als Neurologe auch, daß es "wahrscheinlich" MS sein könnte? Je näher der Termin rückt, umso verrückter werde ich :-) FG
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Areale werden nicht größer, nur noch tauber. Und ich bin eh nie in Urlaub :-), also hoffe ich ja wohl keine Lepra... Es sind einfach inzwischen so viele Symptome, die an eine MS denken lassen... Ich bin normalerweise kein Freund von netdoktor oder sonstigem, aber ich habe das Ab und An mal schauen gebraucht, um mich zur Abklärung in's Krankenhaus zu begeben... Ein niedergelassener Neurologe (zumindest die 2 hier bei uns), sind wahrscheinlich überfordert mit den ganzen Symptomen und dem Lupus dazu (da kriegt ja immer jeder Angst :-)) In der Neurologie Traunstein bin ich wieder beim selben Arzt, der vor 20 Jahren schon meinen Schlag diagnostiziert hat, vielleicht freut er sich ja, mich zu sehen... Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ach ja, die Inkontinenz ist seit ca 1 Jahr wieder viel, viel besser geworden. Als ich das erste Mal das Lhermitte Zeichen ausprobiert habe, dachte ich mir, jemand schiesst mir Strom durch die Adern. In den rechten Arm hinein und die Wirbelsäule runter. Also mach ich das nicht mehr :-)
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich hatte vor 10 Jahren eine Cytomegalie Virus Infektion.

Es wuerde ja wirklich passen von den Taubheitsgefuehlen bis hin zu dem Lehrmitte Zeichen!

Jetzt wo ich lese, dass die letzte Bildgebung ganze 10 Jahre her ist, bekomme auch ich Zweifel, ob sich in Ihrem Gehirn in der Zwischenzeit MS typische Herde gebildet haben!

Gewissheit wird also in der Tat dann wohl nur ein aktuelles MRT bringen!

Aber ich muss Ihnen weiterhin sagen, dass Sie die erste Patientin waeren, bei der zwischen den ersten Symptomen und der MS Diagnosesicherung ein so langer Zeitraum vergangen ist!

Und daher kann ich einfach (noch) nicht an MS glauben, solange, bis der Neuroradiologe mir sagen wuerde: Herde an fuer MS typischer Lokalisation!

Ich denke, fuer Ihre Psyche waere es jetzt im Besten zu versuchen, dass Thema so gut wie möglich bei Seite zu legen!

Weiter zu Google, zu grübeln und sich in Ängste hineinzusteigern bringt doch nichts!

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das Problem ist ja eben, daß alle Symptome, die ich bis jetzt habe oder hatte, immer auf meine extremen Rückenschmerzen geschoben wurden. Ich bin austherapiert und inoperabel... Wenn ich so an einige Symptome zurückdenke, wird mir klar, daß wahrscheinlich vieles nicht vom Kreuz kam, sondern von was neurologischem... Mal sehen... Ich bedanke ***** ***** alle Fälle sehr bei Ihnen und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag!
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen lieben Dank, Herr Dr. Stein, Sie waren sehr geduldig und haben mir genau zugehört. Dies hat mir sehr geholfen!!

Sehr gerne geschehen!

Ich wünsche Ihnen Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie mit dem Begriff "austherapiert" nicht Recht haben!

Immer daran denken : Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Und Sie werden in Traunstein von Kopf bis Fuß untersucht werden und dann mal Weitersehen....

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke!!!
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich werde Ihnen auf alle Fälle Bescheid geben, was ich denn "Unheimliches" habe :-)

Wie ich gerade sehe, haben Sie mir ein Bonus Geschenk zukommen lassen!

Vielen lieben Dank dafür!

Ja, würde mich sehr freuen, wenn Sie mir mitteilen würden, was die Aerzte in Traunstein finden!

Da haben Sie sich wohl die südlichste Stadt Deutschlands ausgesucht! Ganz nahe im Chiemsee! Sehr schön dort!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja, der Chiemsee ist wunderschön, dort hatte ich auch meine 4 Augen OP's... Als ich jeweils aus der Narkose aufwachte, stand das Aufwach-Bett Richtung See mit direktem Blick auf die Herreninsel. Das hatte schon was!! Ich wohne direkt neben Salzburg, 3 Kilometer über die Saalach. Ich wohne wirklich sehr schön, das stimmt, immer die Berge vor der Nase :-)

Da beneide ich Sie jetzt drum....

Vielleicht eine kleine Entschädigung fuer das was Sie ertragen müssen!

Machen Sie es Gut!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich bin wirklich wieder viel beruhigter, vielen Dank! Schade, daß ich nicht zu Ihnen in Behandlung kommen kann, Ihnen würde ich auch vertrauen!! In den 30 Jahren Lupus hatte ich schon jede Menge Sch.... Ärzte und Pflegepersonal

Da fühle ich mich jetzt aber geehrt! Dankeschön!

Nordrhein-Westfalen ist dann doch etwas weit weg von Ihnen!

Vielleicht im nächsten Leben! :)

Anfrage um Terminvergabe aber bitte bereits in diesem Leben im Voraus!

Genug der Scherze! Ich beende meine Telearbeit nun fuer heute!