So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 763
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bin vor 3 Wochen auf die rechte Seite (Hüfte) gestürzt. Am

Kundenfrage

bin vor 3 Wochen auf die rechte Seite (Hüfte) gestürzt. Am Anfang hatte ich keine Schmerzen, konnte mit Hilfe aufstehen und gehen. Nach 2 Tagen Schmerzen und ein riesiges Hämatom mit einer Beule am Oberschekelhalskopf,das sch über den Oberschenkel bis zum Knie , Hüfte und rechtes Gesäß zog. Wurde geröngt, keine Fraktur, dann CT ,ohne Befund und noch 2mal Ultraschall. Mir wurde zu einer OP geraten,da sich das Hämatom verkapselte. Da ich ausserdem an Parkinson und chron.Poliarthritis leide und schon 7 OPs hatte , möchte ich keine OP. Gibt es Alternative? Vielen Dank.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 69 Jahre, weibl. und viele Park. med., z.B. Madopar 12t5T, Madopar LT,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Madopar Depot, Sifrol. Tasmar, Metex 15 mg, Kortison 4 mg

Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Guten Tag,

Können Sie ein Foto von der Stelle machen und hier hochladen?