So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Facharzt für Neurologie
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 503
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo guten Morgen, ich habe Cluster Kopfschmerzen. Wir

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten Morgen, ich habe Cluster Kopfschmerzen. Wir haben mit verapamil und kortison angefangen. Das kortison habe ich abgesetzt. Bekomme wieder täglich Attacken kann ich das kortison wieder einnehmen mit der start Dosis von 100 KG
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 26 weiblich verapamil
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Morgen sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Zunächst hätte ich jedoch noch ein paar Rückfragen an Sie:

Welches Cortisonpräparat genau ist Ihnen verordnet worden? Wie war das Dosierschema? Zeigte sich eine Wirksamkeit bei Ihrem Clusterkopfschmerz?

Sie sprechen von einem Absetzen. Wann ist das gewesen?

Haben Sie dabei die Dosis stufenweise reduziert oder abrupt abgesetzt?

Findet bei Ihnen bereits eine Inhalationstherapie mit reinem Sauerstoff statt?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Rückfragen im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Verapamil 80 g zum 20.07.19 beginnend und alle 7 tage um 80 KG steigend. dazu prednisolon 60 mg am Tag.. alle 3 Tage um 20 mg reduziert bis komplett ausgeschlichen. Seitdem wieder attacken. Am 31.06.19 abgesetzt. Notfalls Sauerstofftherapie jedoch unmöglich bei jeder Attacke Krankenwagen zu rufen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Während cortison Einnahme ging es mir besser wahrscheinlich hat das verapamil noch nicht angeschlagen. Es ist auch ne lange Zeit noch bis die höchstdosis vom verapamil erreicht ist

Hier melde ich mich wieder bei Ihnen!

Bei gesicherten Clusterkopfschmerz tragen die Krankenkassen die Kosten für eine Sauerstoffdruckflasche und der Inhalationsmaske.

Reiner Sauerstoff ist nicht nur wirksam zur Durchbrechung einer Clusterkopfschmerzattacke sondern quasi Nebenwirkungsfrei.

Prednisolon hingegen führt die längerer Einnahme ziemlich sicher zu einer ganzen Reihe von unerwünschten Arzneimittelwirkungen.

Daher ist eine in kurzen zeitlichen Abständen immer wieder durchgeführte Cortisontherapie wirklich keine gute Lösung ,den Kopfschmerzattacken zu begegnen!

Ich kann Ihnen da wirklich nur sehr ans Herz legen, mit Nachdruck die Verordnung einer Sauerstoffinhalationsmöglichkeit einzufordern!

Doch mit diesem Ratschlag ist Ihnen am heutigen Tage nicht geholfen.

Daher würde ich in der Tat wieder mit 60 mg Prednisolon einsteigen.Dies bis zur Beschwerdelinderung fortführen und wieder Ausschleichen! Dies sehe ich nur als Übergangslösung an,jedoch als einzig mögliche ,Ihnen kurzfristig Linderung zu verschaffen!

Ich hoffe ,ich konnte Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen!

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben, so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung!

Wenn dem nicht so sein sollte, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen! Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich bedanke ***** ***** ihnen. Das mit dem Sauerstoff werde ich klären. Und das bewerten erledige ich ebenso danke

Vielen Dank für die freundliche Bewertung!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein