So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 29336
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, habe folgende Beschwerden, wiederkehrende

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
habe folgende Beschwerden, wiederkehrende Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Antriebslos und Weinkrämpfe, bedingte durch Stress auf der Arbeit und Probleme in der Familie. Habe mir Baldriparan Nacht geholt, nehme jetzt eine damit ich den Schlaf nachholen kann und ruhiger werde.
Brauchte solche Mittel bis jetzt nicht, können sie mir ein Medikament empfehlen das ich am Tag nehmen kann, wollte nicht gleich was starkes nehmen, was abhängig macht oder viele Nebenwirkungen hat.
Vielen Dank C.R.

Guten Tag,

Sie könnten sich mit Kytta sedativum für den Tag helfen, das rein pflanzlich ist, und das es rezeptfrei gibt. Wenn es Ihnen aber so schlecht geht, halte ich es für dringend nötig, dass Sie mal das Gespräch mit dem Hausarzt suchen! Hier kann sich einen echte Depression eingeschlichen haben, die zumindest intensive Gespräche und eine Auszeit erfordert, wenn nicht sogar stimmungsaufhellende (und nicht süchtig machende) Medikamente erfordert. Bitte lassen Sie sich professionell unterstützen!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Danke für die schnelle Antwort, leider ist mein Hausarzt nicht so kooperativ, kann ich mich gleich an einen Neurologen wenden. Danke

Dann bitte an einen Psychiater, der ist für die Seele zuständig (der Neurologe vermisst Nerven :-)). Können Sie, aber er muss Sie nicht ohne Überweisung nehmen, tut es aber hoffentlich.

Wenn bei einem so beeinträchtigenden Krankheitsbild keine Kooperation zu erhoffen ist, haben Sie den falschen Hausarzt....

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.