So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann, Dr.med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2135
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis niedergelassen mit Tätigkeitsschwerpunkt Neurologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Ich bin am Sonntag das erste mal Speedboot gefahren und seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin am Sonntag das erste mal Speedboot gefahren und seit gestern habe ich schmerzen in nacken, schultern und kopf;

Zudem ist mir stellenweise schwindelig und leicht übel. Kann das ein schleudertrauma sein? Und falls ja was kann ich machen das die schmerzen aufhören? Mein Hausarzt ist in urlaub. Muss ich zur Ambulanz im Krankenhaus?

Guten Tag und willkommen auf JA.

Es könnte sich durchaus um ein Schleudertrauma der Halswirbelsäule handeln. Ich empfehle daher eine Vorstellung in einer Notaufnahme, um unter anderem ein Röntgen der Halswirbelsäule anfertigen zu lassen.

Kann ich Ihnen noch helfen? Ich beantworte gerne weitere Fragen!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Wie sie empfohlen haben war ich in der notaufnahme. Dort wurde ein röntgen bild gemacht aber nichts festgestellt. Der arzt dort meinte, das es wohl nur eine prellung sei und hat mir schmerztabletten mitgegeben mit den worten das es in ein paar tagen vorbei sein sollte.
Das war es zunächst auch, aber als ich gestern wieder mein normales Zirkel Training machen wollte musste ich nach ca. Der hälfte mein Training abbrechen da die schmerzen im nacken-kopf bereich wieder stark zunahmen.
Diese bleiben bislang bestehen.

Danke für Ihre Rückmeldung

Im Hinblick auf das normale Röntgenbild der HWS handelte es sich um eine Zerrung. Nachdem eine sogenannte Gefügelockerung im Bereich der HWS im Röntgenbild nicht immer sichtbar ist, würde ich empfehlen die Schonphase auf einige Wochen auszudehnen.

Wenn die Schmerzen aktuell sehr stark sind sollten Sie sich natürlich zur Verordnung eines Schmerzmittels (Diclofenac, Ibuprofen...) bei Ihrem Arzt vorstellen.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Walter Schuermann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo nochmal,
Mal aus reiner Neugier gibt es einen Unterschied zwischen ibuprofen und ibuflam?

Nein gibt es nicht.