So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 26818
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich soll wegen einem Arbeitsunfall und anschliesendem

Diese Antwort wurde bewertet:

ich soll wegen einem Arbeitsunfall und anschliesendem CRPS1 für die Unfallrente folgende Gutachten machen lassen;

Neurologisch- Psychologisch Neurologisch- Physiologisch

Neurologisch- Psychiatrisch/ SChmerztherapeutisch

können Sie mir die Unterschiede erklären?

Ferner wurde mir angeboten die drei Gutachten an einem Tag in der selben Klinik machen zu lassenwäre das empfelenswert.

Guten Abend,

Ja, das kann ich. Wir sind ja immer in einem Spannungsfeld zwischen Körper und Seele. Die Neurologie ist die Lehre von den Nerven, die z. B. das Gefühl und Schmerzen vermitteln, aber auch unsere Muskeln steuern. Das Neurologisch- psychologische Gutachten untersucht die Wechselwirkung Ihrer neurologisch bedingten Symptome (durch Nervenverletzung) mit Ihrer Seele. Beides beeinflusst sich gegenseitig: Die neurologischen Ausfälle zermürben Sie, machen Sie traurig oder wütend, und umgekehrt beeinflusst Ihre Psyche Ihren Körper (z. B. durch das Hervorrufen von Verspannungen.

Die Physiologie ist die Wissenschaft vom Körper. Das neurologisch- physiologische Gutachten schaut, welche Auswirkungen Nervenschäden auf Ihren Körper haben (Verkrampfungen, Verspannungen, verkümmerte Muskulatur).

Das dritte Gutachten ist eine Art Untergutachten. Hier wird geschaut, was der Schmerz mit Ihnen anrichtet, ob Sie z. B. immer schmerzempfindlicher werden Phantomschmerzen haben, Depressionen deswegen o. Ä. Auch wird geschaut, wie die Medikamente helfen.

Da alles zusammen spielt, halte ich es für sinnvoll, alles an einem Ort zu machen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.