So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 27040
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Nach einer Behandlung einer Wucherung an einer Herzklappe

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach einer Behandlung einer Wucherung an einer Herzklappe ;

und nachfolgender Behandlung einer Spondylodiszitis (ohne OP) in 2016 habe neue Probleme dazu bekommen. Ich kann nicht mehr selbständig stehen. Ohne Halt z.B. Rollator falle ich sehr oft um. Ich schließe aus, dass die Ursache in Schwindel irgendwelcher Art liegt. Die Instabilitätist ständig vorhanden. Mein Hausarzt sieht keine Möglichkeit einer Behandlung. Ich vermute einen neurologischen Ausfall des Gleichgewichtssinnes. Ich weiß inzwischen, dass für Schwindel viele Ursachen möglich sind, die einen Ärztemaraton zuzr Folge hätten. Bitte sagen Sie mir Ihre Meinung als Orientierung. Mit freundlichen Grüßen ******

Guten Abend,

Können Sie beschreiben, warum Sie umfallen? Ist es ein Dreh- oder Schwankschwindel? Ist es eine Schwäche in einem Bein oder beiden? Ist es das Gefühl, dass die Muskeln zu schwach sind?

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich habe keinesfalls den Eindruck eines Schwindels, auch nicht eines Anfalls. Der Zustand ist ständig aktuell. Habe Ihnen noch
nicht berichtet, dass ich auch seit jahren unter Neuropathie oin beiden Beinen Leide. Habe aber zu keiner Zeit dadurch Probleme beim Stehen bzw. Laufen gehabt. War deshalb schon vor Jahren in neurolog. Behandlung, aber ohne Erfolge.
Muskelschwäche ist bestimmt auch nicht die Ursache. Früher habe ich regelmäßig auf meinem Heimtrainer die Beine belastet. Bei erneuten diesbezügl. Versuchen bin ich mit dem Gerät umgekippt. Sie sollten noch wissen, dass ich schon seit
Jahren unter Bluthochdruck leide ,deshalb Medikamente, auch Blutverdünner (Eliquis) einnehme. Auch weil bei mir Herz-
rythmusstörungen festgestellt wurden. Könnte die Ursache in Medikamenten liegen, die ich wegen der Herzklappe bzw. gegen die Spondylodiszitis bekommen hatte. Ich werde Ihnen morgen meine aktuelle Medikam..Liste und bei Bedarf auch
die in den Krankenhausberichten genannten Behandlungen nennen. Zur Behandlung der Spondylodis war ich über mehrere
Wochen in der UniKlinik Leipzig.
Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht
Volkmar
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Derzeitige Medikation:
Torasemid 10mg 11-- Ramipril 2,5 ---1
Bisoprolol 5 -1/2-- Carbamazepin 200 1-1-
Eliquis 2,5 1-1- Pantoprazol 20mg ---1
Tilidin 100/8 1-1- Spironolactan 50 1/2---
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich muss für heute schließen.

Guten Morgen,

Ich rufe Sie gegen zehn Uhr an.