So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 27608
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin zum Zweiten Mal in 3 Jahren an gleichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin zum Zweiten Mal in 3 Jahren an gleichen Bandscheibenvorfall L5-S1 operiert worden;

Letzte OP vor 4 Wochen. Letzten Montag habe ich die REHA angefangen aber leider am Mittwoch musste ich diese unterbrechen, da ich am Bein (Ischias Nerv) starke Schmerzen bekommen habe. Seit Mittwoch nehme ich Diclo-Fenac 75 2x am Tag und es geht nicht besonders besser. Woher kommt der Schmerz wenn Vorfall nicht mehr da ist? Was kann ich gegen Schmerzen tun? PRT Therapie?? Vielen Dank ***** ***** *****

Guten Tag,

Jede Muskelverspannung im LWS- Bereich kann den Ischiasnerv irritieren, aber auch die Bandscheibe zwischen dem 4. und dem 5. Lendenwirbel. Nun heißt das aber nicht, dass dort ein weiterer Vorfall entstanden sein muss, auch eine Schwellung oder Überlastung durch die Reha- Übungen ist denkbar.

Zunächst sind weiter sanfte Bewegung und Wärmeanwendungen wichtig, zu dem Diclofenac kann noch etwas Kortison gespritzt werden. Das kann man selbst über die Feiertage in der kassenärztlichen Notfallambulanz machen lassen. Wenn es dann immer noch nicht besser wird, kann man über eine PRT nachdenken.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste und dennoch frohe Ostern!

Sie haben meine Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Können die Beschwerde zur Epidurale Fibrose führen? Welcher ist die bessere Therapie dafür???
Vielen Dank ***** ***** und viele Grüße. P. S.

Nicht die Beschwerden führen zu epiduraler Fibrose, sondern diese ist eine mögliche Ursache solcher Beschwerden Aber meist nicht so früh nach OP und auch eher selten. jetzt ist eher an muskuläre Dysbalance oder Reizung der Bandscheibe darüber zu denken.

Alles Gute noch einmal!