So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 27782
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich habe seit einem Jahr benigne Faszikulationen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit einem Jahr benigne Faszikulationen überall am Körper;

Im laufe des Jahres dreimal eine EMG Untersuchung durchführen lassen, sind immer ohne Befund gewesen bzw. als gutartig diagnostiziert worden. Nun habe ich bemerkt, dass meine Zunge beim bewegen oder auch nur herausstrecken fillibriert, d.h. die Oberfläche der Zunge vibriert im ganzen.Ist das gleichzusetzen mit zittern oder muss ich die Zunge, die ich beim Neurologen nicht untersuchen lassen habe, doch noch einmal abchecken lassen. Kommen denn solche Vibrationen auf der Zunge(also keine großen Zuckungen)im angespannten Zustand bei BFS auch vor? Ich hatte diese Vibrationen schon vor 8 Monaten gesehen aber dann nicht mehr darauf geachtet. Zunge ist gut beweglich und im Ruhestand ist sie ruhig. Wäre bei pathologischem das filibrieren der Zunge auch im entspannten Zustand vorhanden?Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar

Guten Tag,

Faszikulationen an der Zunge sind bei Menschen, die unter benignen Faszikulationen leiden, recht häufig. Insofern ist es nicht nötig, wegen dieses Phänomens erneut den Neurologen aufzusuchen. Pathologische Faszikulationen treten zwar auch hauptsächlich bei Bewegung, aber doch hin und wieder auch in Ruhe auf.

Diese Unterscheidung ist aber nicht notwendig, weil Sie ja gründlich untersucht wurden und eine systemische Erkrankung wie ALS ausgeschlossen wurde.

Im Übrigen würde eine neurologische Systemerkrankung in den letzten Monaten schon zu einer merklichen Verschlechterung geführt haben.

Auch darum können Sie unbesorgt sein.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich mache mir eben Sorgen,weil immer wenn ich die Zunge herausstrecke,pulsiert sie und sobald sie entspannt in der Mundhöhle liegt,hört das pulsieren auf.Ich hatte gehofft,das wäre ein Zeichen für die Gutartigkeit.Aber wenn sie sagen,dass bei Anspannung und Bewegung pathologisches Pulsieren vorkommt und eher in Ruhe nur ab und zu,dann bin ich wieder in Sorge.Nun hatte ich letzte Woche ein EMG in Waden und Daumenmuskel,war gutartig.Aber das schließt ja eine bulbäre ALS ja nicht aus....leider habe ich den Neuro auf meine Zunge nicht angesprochen.

Das habe ich nicht gemeint: Es ist am Verhalten der Zunge NICHT zu unterscheiden, ob benigne oder pathologisch!Ich verstehe Ihre Sorge, aber ich kann Ihnen natürlich nur das sagen, was richtig ist.

Eien ALS ist nun sowas von selten, und eine bulbäre noch seltener! Die zeigt sich zunächst auch nicht durch Fibrillieren, sondern durch Artikulationsschwierigkeiten. Außerdem tritt die bulbäre Form nicht isoliert über Monate auf.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe noch eine Frage,ist es denn auch so,dass das Pulsieren der Zunge auch Faszikulationen sind,habe solche Sorgen,da es ja wie Filibrationen aussieht....ist das ständige filifibrieren beim rausstrecken der Zunge auch typisch bei BFS?Wenn ich meine Mundwinkel langsam nach oben ziehe,zittern sie auch leicht....kann das alles von BFS kommen bzw.der Anspannung und kann diese Anspannung auch die Ursache für das filibrieren der Zunge sein?

Ja, das passt alles zum BFS und zu innerer Anspannung

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Mein Hausarzt hat sich meine Zunge angeschaut und sagte,dass es nicht unnormal ist,wenn die Zunge leicht zittert,da sie ein Muskel ist und beim Herausstrecken angespannt wird.Aber dann müsste es doch bei allen Menschen so sein,oder?Noch eine Frage oder Zusatz,ich habe weder Schluck-Sprech-und Bewegungsprobleme der Zunge....allerdings tun mir manchmal meine Kiefermuskeln weh beim harten Kauen(z.B.Knäckebrot),kann das auch ein Symptom von Muskelschwäche sein und somit bulbäres ALS-Symptom?

Nein,das kann es nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Also habe ich Sie richtig verstanden,dass nach 1 Jahr generalisiertes Faszikulieren,3 EMG-Untersuchungen in Beinen und Händen mit der Diagnose BFS ohne weitere Symptome,wie Lähmungen oder Muskelschwäche und auch nach 8 Monaten Zungenvibrieren/Zittern eine bulbäre ALS auch ausgeschlossen werden kann?Teilen sie die Meinung des Hausarztes,dass die Zunge beim Herausstrecken auch leicht zittern/vibrieren darf,da er ein Muskel ist und beim Herausstrecken unter Anspannung steht?

Ja, dieser Verlauf passt überhaupt nicht zu einer bulbären ALS, und ich teile die Meinung Ihres Hausarztes.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Das heißt dann,ich hätte nach 8 Monaten "Zungenbibbern"schon weitere Symptome?Also meinen Sie,das sind alles Symptome des BFS und ich kann ALS vergessen und muss nicht nocheinmal zum Neurologen nur des Vibrierens wegen?

So ist es, alles richtig.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Eine Frage hätte ich noch,würde man bei einer bulbären ALS auch Auffälligkeiten im EMG in Waden und Hände sehen.Dh.wenn dort keine Auffälligkeiten bis auf gutartige Faszikulationen sind,ist dann davon auszugehen,dass in der Zunge auch alles okay ist.....müsste bei einer ALS in jedem Muskel etwas auffälliges zu sehen sein auch bei der bulbäre Form ?

Auch bei einer bulbären Form sind periphere Muskeln ( vor allem Hände) betroffen, außerdem ist zu allererst der Schluckakt immens gestört.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Eine abschließende Frage noch und dann höre ich auf zu fragen.Ich kann alles schlucken,kauen und bewegen,allerdings habe ich immer viel Schleim im Hals der wahrscheinlich von der Nase herunterläuft.Kann das auch ein Symptom der bulbären ALS sein oder nicht?

Nein Definitiv nicht.

Ich danke für eine freundliche Bewertung meiner fortlaufenden Hilfe. Im Falle weiterer Fragen nehmen Sie bitte mein Angebot an.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antworten.Mit freundlichen Grüßen

Sehr gern geschehen und freundliche Grüße zurück!