So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 27040
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Ärzte.. Ich hatte vergangene Woche am Montag

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Ärzte..Ich hatte vergangene Woche am Montag ein Schädel MRT bezüglich einer Routine Untersuchung. Befund: o.B. kein Hinweis auf Erweiterungen des Liquorraumes oder auf Aneurysmen.Am Tag danach beim Geschlechtsverkehr bekam ich danach starke Kopfschmerzen bzw so ein Stechen (immer wo anders im Kopf) welches über 2-3 Tage anhielt. Nun sind die Kopfschmerzen wieder weg aber ich hatte gestern und vorgestern für je ein paar Minuten irgendwie so ein komisches kribbeln bzw. leichte Taubheit in der unteren Gesichtshälfte beidseitig. Heute fühlen sich meine Beine am Unterschenkel irgendwie schwer und leicht kribbelig an. Ebenso habe ich in den Hinteren kiefermuskeln so einen Druck auch erst nach der Massage bekommen soweit ich glaube wie eine Übelkeit fühlt sich das an..Seit Montag hatte ich täglich eine Massage im Nackenbereich da ich ein sehr gestresster Mensch vom Berufsleben her bin, könnte das kribbeln oder die leichte Taubheut auch davon sein?Auf jeden Fall habe ich nun obwohl ich ja lein Aneurysma oder Erweiterungen sowie Missbildungen im Gehirn habe totale Angst das ich eben seit letzter Woche an einer Hirnblutung oder einen Schlaganfall leide, da ich wirklich sehr Angst habe das ich jetzt sterben muss und heute hab ich kaum geschlafen weil ich am liebsten den Helikopter gerufen hättw vor lauter Panik..
Ich glaube schon fast das ich mitlerweile an einer Angststörung leide so sehr mich das beschäftigt.Das Positive laut Google:Ich kann mein Kinn ohne Schmerzen zur Brust neigen.
Meine Pupillen sind gleich groß und ziehen sich bei Licht zusammen.
Mein Blutdruck liegt bei 115/83. Puls: 75.Würde es mir nach 7 Tagen schon schlechter gehen oder muss ich mich wirklich noch so sehr von einer Blutung und Schlaganfall fürchten?

Guten Tag,

Ja, es liest sich wie eine Angststörung, und der Heli wäre auch nicht gekommen. Ihre Kopfschmerzen passen zu einer Verspannung, und je nach Stellung wird der Nacken beim Sex ja nicht wenig strapaziert.

Alle Ursachen, wegen derer Sie in diesem Alter einen Schlaganfall oder eine Hirnblutung bekommen könnten, sind ja ausgeschlossen worden. Bitte wenden Sie sich wegen Ihrer Angst an Ihren Hausarzt.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Okay vielen Dank, ***** ***** wären die Symptome sonst auch viel Schlimmer als Gliederschmerzen und Übelkeit? Bzw kann die Taubheit/Kribbeln im Gesichtsbereich von der Massage / Nackenschmerzen stammen?Ich hatte vom Hausarzt schonmal 10mg Saroten verschrieben bekommen aber hat nicht wirklich gewirkt..

2x ja.

Sie brauchen Psychotherapie.

Sie haben meine Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Okay vielen Dank ***** ***** ich heute trotz der Kopfschmerzen und dem Kribbeln im Gesicht beruhigt durchschlafen..Gerne bewerte ich mit vollster Zufriedenheit für Ihre Hilfe..

Das hoffe ich auch. Dann klicken Sie gern 5 Sterne für mich an!

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.