So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 27779
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

habe Arthrose in den Fußgelenken,seit 24 J. Diabetes,

Diese Antwort wurde bewertet:

habe Arthrose in den Fußgelenken,seit 24 J. Diabetes;

Venenschmerzen vor allem im rechten Bein,vor 7 Jahren hatte ich da eine OP. Neuropathie in beiden Beinen habe verstäkrt sei 1 Jahr. Einfluß darauf hat sicher meine inoperable Spondylolysthesis, die von der LWS ausstrahlende Schmerzen bis zu den Füßen verursacht. Nun habe ich mir einen Venenwalker xxl gekauft, um die Beine zu entlasten. Es hilft insofern ,dass Beinschwellungen zurückgehen, aber im rechten ,operierten Bein, treten Schmerzen, teils stechend auf. Sind das Warnhinweise auf eine Thrombose?

Guten Abend,

Nein, sind es nicht. Thrombosezeichen sind eine Schwellung der Wade, Schmerzen beim Zusammendrücken derselben und beim Auftreten. Ich vermute, dass Sie beim Training den durch die Spodylolisthesis angegriffenen Ischiasnerven (oder einen ihn begleitenden) irritieren. dass die Beinschwellungen zurückgehen ist ja eher ein gutes Zeichen und spricht gegen Thrombose.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.