So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1578
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Bei meiner Frau wurde degenerative Polyneuropathje

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meiner Frau wurde degenerative Polyneuropathje dignostiziert, weil eine Behandlung mit gamma-Globulinen keine Besserung brachte. Meine Frau ist innerhalb der letzten 6 Wochen völlig bewegungsunfähig geworden, kann sich nicht drehen, stehen und es gelingt iher gerde noch den Löffel zum Mund zu führen.
Wie sehen Sie das?
Mit freundlichem Gruß
Michael Kaspras
Tel.:040/653 60 72
e-mail:***@******.***

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Sehr geehrter Nutzer von JA,

gerne bin ich für Sie da.

Eine Polyneuropathie ohne fassbare Ursache (z.B. Diabetes, Alkohol, Medikamentennebenwirkungen, Plasmozytom...) ist leider extrem schwierig behandelbar. Manchmal hilft eine sogenannte Plasmapherese, d.h. eine Blutwäsche bei der giftige Eiweisstoffe aus dem Blut entfernt werden. Gelegentlich wird auch mit Immunsupressiva (Cyclophosphamid...) versucht die Situation zu berherschen.

Die rapide Verschlechterung bei Ihrer Frau lässt mich an ein sog. Guilain Barre Syndrom (GBS) denken. Dies ist eine schwere Immunstörung, die dringend behandlungsbedürftig ist. Da Ihre Frau Immunglobulien erhalten hat , vermute ich, dass diese Verdachtsdiagnose auch im Raum steht. Eine Plasmapherese wäre auch hier eine Alternative.

Wenn ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich um Ihre freundliche Bewertung. Ansonsten führen Sie unseren Dialgog einfach fort.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.