So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 26336
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der eine ursächliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der eine ursächliche Behandlung (z.B. Dekompression) eines Kompressions-Syndroms am Nervus Genitofemoralis (durch Trauma in Psoas bzw. Psoas-Fascie geklemmt) durchführen kann.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Vielleicht hat Ihnen noch keiner geantwortet, weil es "DIE" Klinik für die Behnadlung von Nervenkompressonssyndromen nicht gibt. Es gibt aber gute Kliniken, in denen Ihre Schwester Hilfe bekommen kann. So weiß ich, dass man in der neurochirurgischen Abteilung des Universitätsklinikums Essen eine mikroinvasive Dekompression des N. genitofemoralis durchführt. Es wird aber auch an anderen großen Universitätskliniken ähnlich versierte Kollegen geben (falls Ihre Schwester weit weg von Essen wohnt). Insofern würde es sich lohnen, die nächste große Neurochirurgie- Abteilung einfach mal mit Termin aufzusuchen.

Ich wünsche Ihrer Schwester das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Frau Dr. Höllering
Vielen Dank für Ihre Antwort. Wissen Sie ob es sich bei der Essener OP um eine Bauchraum OP handelte? Eine OP des Ramus Genitalis des Genitof. an der Leiste ist ja die sogenannte Sportlerleiste und eher häufig. Bei meiner Schwester ist es halt im Bauchraum hinten innen am Psoas Major. Viele Grüße Thorsten Rademacher

Das Problem mit der Sportlerleiste ist mir bekannt (das behandeln ja Hernien- Spezialisten auch in kleineren Häusern), und auch klar, dass hier im Gegensatz dazu der Psoas major betroffen ist. Es handelte sich aber nicht um eine OP, sondern ich weiß, dass man hier regelmäßig mikrochirurgische Nervenlösungen macht. Ich würde schlicht anrufen und fragen, ob es Sinn machen würde, dass Ihre Schwester sich mal vorstellt. Sonst sind ja die Neurochirurgen an der Charité allein schon auf Grund ihrer hohen OP Frequenz sehr versiert. Auch hier würde ich mal anrufen.

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 26336
Erfahrung: Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
Dr. Gehring und weitere Experten für Neurologie sind bereit, Ihnen zu helfen.