So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COM.iN IT-Service.
COM.iN IT-Service
COM.iN IT-Service, Dipl.Ing.
Kategorie: Mobiltelefon
Zufriedene Kunden: 1971
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mobiltelefon hier ein
COM.iN IT-Service ist jetzt online.

Hallo, ist es technisch möglich, dass ein Mobiltelefon ohne

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ist es technisch möglich, dass ein Mobiltelefon ohne Zutun des Benutzers im Ausland Datenverbindungen aufbaut und daher (hohe) Roaminggebühren anfallen? Ich verwende ein HTC Wildfire A3333 mit Android 2.2.1, habe in Österreich einen Vertrag mit tele:ring (gehört zu T-mobile Austria und verwendet auch das T-mobile-Netz). War 10 Tage in Kroatien und Montenegro unterwegs, Rechnung über 773,- Euro für ca. 60 MB Datentransfer. Internetzugang war abgeschaltet, Datenroaming am Gerät war nicht aktiv.
Vielen Dank!
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, vorab vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Zu Ihrem Problem kann ich Ihnen zwar nur eine technische Auskunft geben, die bei einer Auseinandersetzung mit dem Provider allerdings nicht helfen dürfte.

Es ist leider sehr gut möglich, dass teure Roaming-Verbindungen ohne Ihr Zutun aufgebaut werden.
Das macht zwar nicht das Smartphone an sich, es gibt jedoch etliche Apps, die im Hintergrund (unbemerkt) solche Verbindungen aufbauen.
Ein einfaches Beispiel ist "Google Maps".
Wenn Sie sich mit dessen Hilfe orientieren, werden die Kartendaten über eine Online-Verbindung genau in dem Moment abgerufen, in dem Sie z.B. eine Ortssuche eingeben. Befinden Sie sich dann nicht in einem WLAN, wird automatisch übers Handynetz gearbeitet.
Sie sollten daher dringend, sobald Sie im Ausland sind, das Roaming in den Einstellungen deaktivieren.
Genaugenommen sind es 2 Punkte, bei denen Sie das Häkchen entfernen müssen:
Im Abschnitt Drahtlos und Netzwerke gehen Sie auf Mobile Netzwerke und dort finden Sie die beiden Einträge Paketdaten und Daten-Roaming.
Bei beiden Häkchen weg.
Mit dieser Einstellung wird das Handynetz nicht mehr für Datenübertragung genutzt.
Das bedeutet aber auch, dass Sie nur noch in einem WLAN (z.B. in Hotels, Bahnhöfen o. Flugplätzen) online gehen können.

__________________________________________

Ich hoffe, diese Hinweise helfen Ihnen weiter.

__________________________________________
BITTE BEACHTEN:


GEBEN SIE KEINE BEWERTUNG AB, WENN SIE NOCH NACHFRAGEN HABEN.


FÜR DAS STELLEN EINER NACHFRAGE NUTZEN SIE BITTE DEN TAB „RÜCKFRAGEN“ OBERHALB DER SMILEYS !


Wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte so fair sein und positiv bewerten, sonst erhält „Ihr Experte“ keine Vergütung für seine Beratung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,


wie schon in der ursprünglichen Anfrage angegeben, war "Daten-Roaming" sicher nicht eingeschaltet. Den Menüpunkt "Datenpakete" gibt es bei meiner Android-Version nicht. Ich verwende auch keine Apps, insbesondere nicht Google-Maps.


Wie könnte es dann zu einer ungewollten Datenverbindung kommen?

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

eine kleine Klarstellung, jede Funktion, die Sie auf Ihrem Smartphone nutzen, wird über eine App realisiert. (Google Maps war nur als Beispiel gedacht.)
Es gibt eine recht stattliche Anzahl an bereits vorinstallierten Apps.

Wenn Sie in den Einstellungen den Punkt "Anwendungen" aufrufen, können Sie die gesamten installierten Apps sehen. Evtl. müssen Sie noch eine Auswahl "Alle" oberhalb der Liste vornehmen.
Wenn Sie dann in dieser Liste eine der Apps durch antippen auswählen, erhalten Sie eine Info-Ansicht, in der auch die gesamten Berechtigungen der jeweiligen App zu sehen sind.
Sie werden bei vielen auch eine oder mehrere Berechtigungen finden, wie "Internetzugriff" und vor allem "Kostenpflichtige Dienste / Telefonnummern anrufen".

Alle Apps mit dieser Berechtigung kommen potentiell als Auslöser für Roaming-Kosten in Frage und sollten im Ausland tunlichst nicht benutzt werden.

MFG
COM.iN IT-Service und weitere Experten für Mobiltelefon sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Informationen, auch wenn sie in meinem Fall leider nicht sehr hilfreich sind.


MfG

Ich danke Ihnen.

Aber wie ich schon eingangs erwähnte, wird sich mit ziemlicher Sicherheit kein "Automatismus" finden lassen, den man für unbeabsichtigte Roaming-Gebühren verantlich machen kann, und damit fällt ein Hersteller für Regress wohl flach.

Allerdings bin ich kein Anwalt, so dass Sie sich für eine rechtliche Abklärung allenfalls bei einem unserer Experten in Recht & Justiz noch Rat holen könnten.
Wäre wohl billiger, als in eine Kanzlei zu gehen.

MFG