So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Mobbing
Zufriedene Kunden: 47357
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mobbing hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Assistent Manager bei burger ist nach 10 Monaten Krankheit

Diese Antwort wurde bewertet:

Assistent Manager bei burger king ist nach 10 Monaten Krankheit wegen burn- out in wiedereingliederung am 2 Tag schon alleine im store nach Feierabend kontrolliert die Ablöse die Arbeit meldet es der sen. Managerin daraufhin über WhatsApp Fehler kritisiert und ermahnt. 3 Tag komplett allein ohne Mitarbeiter ist das Verhalten rechtens?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ist das nicht Mobbing? Und ein Verstoß? In der wiedereingliederung so der Betroffene doch langsam und stufenweise eingegliedert werden wie soll man sich verhalten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das geschildert Verhalten ist ersichtlich nicht rechtens.

Es ist gerade Sinn und Zweck der Wiedereingliederungsphase, den AN schrittweise an seine Aufgaben heranzuführen.

Den Vorgesetzten trifft zudem auf der Grundlage des bestehenden Arbeitsverhältnisses eine Schutz- und Fürsorgepflicht als besondere Nebenpflicht im Sinne des § 241 Absatz 2 BGB.

Diese gebietet es dem Vorgesetzten, auf die schutzwürdigen Belange und berechtigten Interesse des AN in angemessener Weise Rücksicht zu nehmen.

Das gilt in besonderem Maße unter den hier gegebenen Umständen im Rahmen einer Wiedereingliederung nach einem Burn-out!

Vor diesem Hintergrund erweist sich das Verhalten der Vorgesetzten als klar rechtswidrig, zumal der AN zu der Kritik überhaupt keinen Anlass gegeben und seine arbeitsvertraglichen Pflichten nicht verletzt hat.

Der AN sollte sich daher umgehend an den AG wenden und diesem den Mobbing-Vorfall melden.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn ansonsten werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung nicht bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Mobbing sind bereit, Ihnen zu helfen.