So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26687
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo, ich bin Mitglied einer Wohnungsgenossenschaft und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin Mitglied einer Wohnungsgenossenschaft und will ausziehen und wohne bereits über 20 Jahre in der Wohnung. Meine Frage: muß ich die Tapete von den Wänden entfernen obwohl es im Vertrag steht. Eine Generalrenovierung (z.B. alte Aluleitung) steht an.
Fachassistent(in): Wurden vom Vermieter Reparaturen ausgeführt, die Ihnen in Rechnung gestellt wurden?
Fragesteller(in): nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Habe ich richtig verstanden, dass Sie nach dem Mietvertrag zur Renovierung der Wohnung verpflichtet sind?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Der Mietvertrag wurde mit dieser Klausel unterschrieben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Im Mietvertrag ist das Entfernen der Tapete und schließen der Dübellöcher beschrieben. Der Mietvertrag ist über 20 jährte alt. Gibt es inzwischen für Mieter neue Rechte.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich möchte am Telefon nicht diskutieren und nur wissen, ob ich mir die Arbeit ersparen kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Es gibt keine Rechte geänderter Art im Vergleich zu vor 20 Jahren.

Wenn im Mietvertrag eine Schönheitsreparaturklausel enthalten ist, der auch das Entfernen der Tapeten vorschreibt, hat dies Gültigkeit.

Es gilt der Vertrag.

Nach der Rechtsprechung gilt dies sogar, wenn eine Sanierung danach angekündigt ist.

Ausnahme:

Die im Vertrag enthaltenen Renovierungsklausel sind unzulässig bzw. unwirksam.

Hier gab es nach 2010 entsprechende Vorgaben der Rechtsprechung, die teilweise alte Vertragsklauseln hinfällig werden ließen.

Dies kommt jedoch auf die genaue Formulierung der Vertragsklauseln an.

Generell gilt das vertraglich vereinbart.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.