So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7041
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Wohnung Beräumung, muss die Sparkasse die Kosten freigeben?

Diese Antwort wurde bewertet:

Wohnung Beräumung, muss die Sparkasse die Kosten freigeben ?Verstorbene hat mich bevollmächtigt, auch nach dem Tode ihre Angelegenheiten zu regeln.
Wurde im Testament als Alleinerbe begünstigt. Beabsichtige, die Wohnung aufzuräumen, zu entrümpeln
sowie gleichzeitig ein Nachlassverzeichnis aufzustellen.Muss die Sparkasse die Zahlung der Kosten für die Entrümpelung an mich selbst als Selbständiger bzw. Freiberufler freigeben ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sie geben an, Sie seien sowohl Alleinerbe als auch mit einer Vollmacht der verstorbenen Erblasserin ausgestattet. Sowohl als Erbe als auch als entsprechend Bevollmächtigter haben Sie das Recht, auf das Konto der Erblasserin zuzugreifen. Denn gemäß § 1922 BGB gehen sämtliche Vermögenswerte mit dem Erbfall auf Sie über. Ferner können Sie gemäß § 164 BGB aufgrund der bestehenden Vollmacht über das Konto verfügen.

Auf Ihre berufliche Stellung kommt es dabei nicht an. Die o.g. Rechtsgrundsätze gelten daher auch, wenn Sie selbstständig sind.

Ich empfehle, dass Sie die Bank auffordern, Ihnen den Zugriff auf das Konto zu gewähren und ihr eine Frist von zwei Wochen dafür setzen. Falls die Bank Ihrer Aufforderung nicht Folge leistet, können Sie Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen und hierfür einen Anwalt beauftragen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nun, die Sparkasse meint, ich dürfte die notwendigen Ausgaben über das Girokonto tatigen,
jedoch nicht Zahlungen an mich selbst vornehmen. Tatsächlich ist die Beräumung der Wohnung eine Arbeit, die ansonsten externe Kosten verursachen würde. Ich möchte mir jedoch das Geld selbst verdienen.
Wie argumentieren, wenn dieser Hinweis weiterhin kommt ?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie gaben an, Alleinerbe zu sein. Insofern ist gemäß § 1922 BGB das Vermögen des Erblassers auf Sie übergegangen, sprich dieses gehört Ihnen. Sie haben daher das unbeschränkte Recht, hierüber zu verfügen. Auch dürfen Sie sich das Kontoguthaben selbst auszahlen.

Falls die Bank Ihnen die Auszahlung verweigert, können Sie einen Anwalt beauftragen und gegen die Bank auf Auszahlung klagen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wie stellt sich die Situation dar, wenn ich beabsichtige, das Erbe auszuschlagen ?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
also innerhalb der 6 Wochen Frist

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre jetzige Rückfrage bezieht sich auf eine andere Fallgestaltung und geht insofern über den Umfang der Ursprungsfrage hinaus. Grundsätzlich fallen für deren Beantwortung weitere Kosten an. Aus Kulanz bin ich ausnahmsweise gern bereit, kostenfrei auf Ihre Rückfrage einzugehen, nachdem Sie eine Bewertung abgegeben haben.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
34;Aus Kulanz bin ich ausnahmsweise gern bereit, kostenfrei auf Ihre Rückfrage einzugehen, nachdem Sie eine Bewertung abgegeben haben."Guten Abend,
die gewünschte Bewertung habe ich abgegeben. Die zugesagte Antwort kam jedoch bislang nicht.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn Sie das Erbe ausschlagen, so sind Sie nicht mehr Erbe. Es bleibt in der geschilderten Fallkonstellation nur noch die Vollmacht, auf deren Grundlage Sie Banktransaktionen vornehmen können. Mit sich selbst dürfen Sie Geschäfte im Namen des Erblassers bzw. dessen Erben jedoch nur durchführen, wenn der Erblasser Sie in der Vollmacht von dem § 181 BGB (Verbot von Insichgeschäften) befreit hat. Wenn eine solche Befreiung nicht vorliegt, so dürfen Sie aufgrund der Vollmacht keine Geschäfte mit sich selbst durchführen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke für die Beantwortung.