So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 957
Erfahrung:  Beratung und Vertretung im Miet- und WEG-Recht.
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Guten Tag, ich möchte eine Immobilie erwerben, die beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich möchte eine Immobilie erwerben, die beim Bauamt als Teileigentum eingetragen ist, jedoch inzwischen als Wohnung genutzt werden darf und auch vermietet werden darf. Mittelfristig, d.h. in etwa einem Jahr, möchte ich die Immobilie für mich selbst als Übersetzungsbüro nutzen (ich bin Freiberuflerin). Kann ich das Mietverhältnis vor diesem Hintergrund unter Einhalt der geltenden Fristen kündigen?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Vor zehn Jahren. Ich habe kein Problem mit einer Kündigungsfrist von einem Jahr oder auch einer längeren Mietdauer, da ich mein Büro aktuell selbst angemietet habe. Es wäre allerdings sehr ärgerlich, wenn ich die Immobilie, die ich kaufen möchte, wegen des Mietverhältnisses gar nicht nutzen könnte.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, im Moment nicht, vielen Dank.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage, zu der ich auf Grundlage Ihrer Angaben gern wie folgt Stellung nehme:

Der Bundesgerichtshof hat entschieden (BGH, Urteil vom 29.3.2017, Az. VIII ZR 45/16), dass eine Eigenbedarfskündigung grundsätzlich zulässig ist, wenn ein Vermieter, der die vermietete Wohnung nicht für eigene Wohnzwecke benötigt, sondern sie gewerblich (in Ihrem Fall freiberuflich) nutzen will. Allerdings sind an die Begründung jedoch erhöhte Anforderungen zu stellen. Die Eigenbedarfskündigung für gewerbliche bzw. freiberufliche Zwecke fällt unter die Generalklausel des § 573 Absatz 1 BGB, Es muss eine einzelfallbezogene Prüfung und Abwägung der Vermieter- und Mieterinteressen erfolgen.

Bitte klicken Sie oben die Bewertungssterne (=4-5 Sterne) an, da nur mit Abgabe Ihrer Bewertung die anwaltliche Beratung bezahlt wird. Vielen Dank!


Fragen Sie gerne nach, wenn etwas unklar ist.

Mit einem Telefonat können einfachere beziehungsweise tiefergehende Klärungen erfolgen. Ein solches Telefonat ist über den Premium-Service-Button hinzubuchbar.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Vielen Dank für ihre Auskunft. Für den Anfang ist mir damit gedient.

Gerne.

Bitte noch kurz bewerten. Danke.

Mikael Varol und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.