So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24770
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Ich habe am 01.08.2020 einen Stellplatz für mein Reisemobil

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 01.08.2020 einen Stellplatz für mein Reisemobil angemietet. Der Platz ist rechts, hinten und oben gesichert. Zur linken Seite und nach vorne ist der Stellplatz offen.
Es gab in diesem Jahr zweimal größere Schäden durch Marder-Befall.
Ich muss davon ausgehen, dass dem Eigentümer des Platzes diese "Plage" bekannt war, denn auf dem Gelände hatte er unter eigenen Fahrzeugen ein Gitterschutz zur Abwehr der Marder abgelegt.
Mein Reisemobil ist aktuell erneut in der Werkstatt und danach möchte ich diesen Platz nicht mehr nutzen.
Nun habe ich einen Vertrag geschlossen, der sich immer um ein Jahr verlängert, wenn nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum August eines Jahres gekündigt wird.
Muss ich mich an diese Frist halten ?
Der Vermieter hat einen Anwalt eingeschaltet, der mir erklärt, ich müsse bis einschl. Juli 2023 die Miete von monatalich 70 Euro bezahlen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Habe ich richtig vestanden, dass Sie den Mietvertrag vorzeitig wegen dem Marderbefall beenden wollen?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke für die Nachfrage. JA, den Mietvertrag möchte ich aufgrund des Marderbefalls jetzt beenden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Der Umstand, dass ein Marder in der Umgebung des angemieteten Stellplatzes lebt, stellt keinen fristlosen Kündigungsgrund für das Mietverhältnis dar.

Eine fristlose Kündigung ist nur dann möglich, wenn eine schwerwiegende Pflichtverletzung des Vermieters vorliegt und ist der anderen Partei unzumutbar ist, eine ordentliche Kündigung auszusprechen.

Da das Auftreten eines Marder (was im Übrigen auch ebenso schnell verschwinden kann) nicht der Handlung und der Sphäre des Vermieters zuzurechnen ist, kann dies nicht als Mangel an der Mietsache angesehen werden. Auch gibt es hier nur ausnahmsweise Rechtsprechung hierzu, die zum Beispiel ein starken Marderbefall in einer Immobilie als Mangel ansehen.

Wenn Sie daher fristlos kündigen, müssen Sie damit rechnen, dass die Gegenseite den ausstehenden Betrag bis zum Zeitpunkt der ordentlichen Kündigung einklagen wird.

Ich bedaure keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.