So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22332
Erfahrung:  25 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Frage: Eine Kündigung nch § 573a BGB nach 25 Jahren hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: Eine Kündigung nch § 573a BGB nach 25 Jahren hat welche ordentliche Kündigungsfrist? Kündigung soll heute raus.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Wenn keine längere Kündigungsfrist vertraglich vereinbart ist ( Altfall vor 2005 ) gilt die Kündigungsfrist von 9 Monaten, § 573c BGB

Diese verlängert sich noch einmal um 3 Monate, so dass sie 12 Monate beträgt.

Also zum 3. Werktag des Juni zum 30.5. 2023

Bitte beachten Sie, dass Sie in die Kündigung hineinschreiben müssen, dass sich diese auf § 573a Absatz 1 oder 2 stützt

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vemieterin im EG und Mieter im OG. Das ist dann § 573A Absatz 1?

Ja, wenn nur 2 Wohnungen im Haus sind ist es Absatz 1

Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.