So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Räumungsklage bekommen für eine Wohung. Ich lebe jedoch

Diese Antwort wurde bewertet:

Räumungsklage bekommen für eine Wohung. Ich lebe jedoch nicht mehr da sondern nur noch mein Bruder.
Fachassistent(in): Wann genau und wie wurde Ihnen die Klage mitgeteilt?
Fragesteller(in): Schriftlich per Post. Am 23.05.22
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ich habe zusammen mit meinem Bruder in einer Wohung gelebt. Bin jedoch ausgezogen vor 2 Jahren schon, konnte aber nicht aus den Mietvertrag raus weil nur bei kündigen konnten und nicht nur einer. Also habe ich meinen Bruder dein wohnen lassen.
Er hat jedoch jetzt große Probleme mit der Vermieterin und ihm wurde gekündigt zum 17.12.21. (davon wusste ich nichts) jetzt haben wir beide eine Klage bekommen die Wohung zu räumen und die Streitkosten zu tragen. Aber ich wohne doch gar nicht mehr in der Wohung. Ist das rechtens? Weil wir haben ja eine Kündigung bekommen zum 17.12.21 und ich bin ja sozusagen ausgezogen. Kann man mich jetzt belangen das mein Bruder nicht auszieht?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (GLL5QP7)

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Räumungsklage ist darauf gerichtet, dass der Vermieter die Wohnung "freibekommt". Sie hat nicht zum Ziel, Sie für irgendetwas zu "belangen".

Wenn Sie bereits aus der Wohnung ausgezogen sind, so können Sie dies dem Gericht mitteilen. Der Vermieter wird den Rechtsstreit gegen Sie dann für erledigt erklären müssen, ansonsten verliert er den Rechtsstreit. Denn wenn Sie bereits aus der Wohnung ausgezogen sind, bedarf es keiner Räumungsklage mehr gegen Sie.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.