So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 14500
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Meine Untermieterin ist zum 07.05. ausgezogen, der

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Untermieterin ist zum 07.05. ausgezogen, der Mietvertrag endet offiziell jedoch erst am 31.05.. Es musste nun das Wohnungsschloss gewechselt werden. Obwohl sie keine Sachen mehr in der Wohnung hat, möchte die Untermieterin einen Schlüssel haben. Ich habe beschlossen ihr keinen auszuhändigen, weil sie bereits Sachen beschädigt und nicht ersetzt hat und einige Sachen auch fehlen. Zudem bin ich gerade auch nicht in meiner Wohnung, da ich woanders in Corona-Quarantäne bin, und ich möchte nicht, dass sie alleine an meine Sachen gehen kann... Soweit ich es richtig verstanden habe, kann die Untermieterin für die Tage, in der sie keinen Schlüssel und damit keinen Zugang zur Wohnung hat, einen Teilbetrag der Miete zurückfordern, richtig?. Wenn sie sich nun einen Anwalt nimmt, um ihren Anspruch geltend zu machen, muss ich dann die Anwaltskosten zahlen? Oder kann mir nun die zu viel entrichtete Miete in Rechnung gestellt werden?

Sehr geehrter Fragesteller,

fand denn eine Wohnung- und vor allem Schlüsselübergabe statt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter RA Grass, sie hat sich bisher geweigert die Schlüssel auszuhändigen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Dann wäre es tatsächlich so, dass die Mieterin das Recht hat, die Wohnung bis zum Ende des MV, also bis zum 31.05.2022 zu nutzen. Versperren Sie ihr den Zugang können Sie andererseits nicht die Miete für die Zeit verlangen. Wenn Sie aufgefordert werden von der Mieterin, die Rückzahlung zu veranlassen und Sie reagieren nicht und es würde sich ein RA einschalten müssten Sie dessen Kosten auch tragen.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Wohnung- bzw. Zimmerübergabe wollte sie nicht machen. Sie will die verbleibenden Schlüssel (Keller, Haus, Garten) am 31.05. in den Briefkasten werfen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das hat sich mit meiner Ergänzung überschnitten. Ich habe noch eine Nachfrage. Einen Moment.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wie lange hätte ich denn Zeit, den Mietanteil zurückzuzahlen bevor ich die Anwaltskosten tragen müsste?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Zudem ist sie im Oktober letzten Jahres bereits 3 Wochen vor dem eigentlichen Mietbeginn eingezogen und hat mietkostenfrei und hat auch keine Nebenkosten gezahlt. Das kann ich hier nicht geltend machen, oder?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Frau muss sich bei Ihnen melden und die Forderung stellen. Dann sollten Sie innerhalb der gesetzten Frist zahlen. Erst dann geraten Sie in Verzug und müssten anschließend die RA Kosten tragen.

Natürlich könnte man es mit dem früheren Einzug verrechnen, wenn Sie dies beweisen können, also vor allem, dass Sie ihr die Zeit nicht "geschenkt" haben.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mit "bei mir melden" ist wahrscheinlich schriftlich gemeint, oder? Eine WhatsApp oder Email reicht da nicht aus?

Sehr geehrter Fragesteller,

Email oder Whatsapp würde reichen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, sie hat das bereits in einer WhatsApp gefordert allerdings ohne Frist und in unrealistischer Höhe. Und zudem fordert sie gleichzeitig auch den Wohnungsschlüssel. Ich bin ja bereit, ihr Miete zu erstatten, allerdings möchte ich natürlich auch die anderen Schlüssel zurück. Gerade kann sie noch den Keller und den großen Garten nutzen und kann "lediglich" nicht in die Wohnung.

Sehr geehrter Fragesteller,wie ausgeführt,

wenn Sie den Betrag vom 08 - 31.05. fordert und Sie nicht zahlen geraten Sie in Verzug. Weitere Kosten gehen dann zu Ihren Lasten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Schloss musste erst am 22.05. ausgetauscht werden.... Ich warte also, bis sie eine Forderung mit Frist stellt, berechne dann die richtige Summe ab dem 22.-31.03. und überweise. Stellt sie eine Forderung ohne Frist muss ich diese nicht beachten?

Sehr geehrter Fragesteller,
natürlich müssen Sie diese auch beachten. dann haben Sie 30 Tage zur Zahlung Zeit !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aha, ok, vielen Dank. D.h. wenn vor Ablauf dieser Frist ein Anwalt eingeschaltet wird, brauche ich den nicht zahlen?

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ich ausgeführt habe: Sie müssen erst in Verzug kommen, bevor Sie weitere Kosten tragen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann die Tatsache, dass sie Teilflächen noch nutzen kann, weil sie noch immer einige Schlüssel hat, sich irgendwie auf die Höhe der Forderungen auswirken? Zu Garten mit extra Bad und Keller hat sie ja noch Zugang...

Sehr geehrter Fragesteller,

nur, wenn die Nutzung der teilflächen überhaupt ohne Wohnungszugang Sinn macht.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass