So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 548
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Guten Tag, mein Problem ist: 1. Ich bin ein Hauptmieter und

Kundenfrage

Guten Tag,mein Problem ist:
1. Ich bin ein Hauptmieter und führe eine kleine studentische WG.
2. 2 Untermieter haben von mir die Kündigungen bekommen. Beide sind Freunden.
3. Anstatt, um die Übergabe durchzuführen, hat der Herr X seine Mutter und den
Hauptvermieter eingeladen und sie zusammen probierten mich zu überzeugen, dass der
Auszug nicht möglich war und ich freundlicher sein musste. Die Frau Y war überhaupt
abwesend.
4. Beide blieben zu Hause ohne meine Zustimmung.
5. Beiden haben später keine Termine mit mir vereinbart.
6. Ich habe per Einschreiben später (der Brief war erst am 29.März im Briefkasten - 1 Tag vor dem angebotenen Übergabetag, ich habe ihm in 1 Woche nicht abgeholt. Danach habe ich diesen Brief am 15.März bekommen) von ihr die Bestätigungen bekommen, dass sie mit der Kündigungen zustimmen waren. Aber die Bestätigungen waren ohne ihre Unterschriften.
7. Ich habe vielmals beiden über den Auszug geschrieben und am 12.April hat die Frau Y
mir geantwortet, dass seit 04.04.2022 sie ausgezogen war und die Schlüssel zu den
Mitbewohner Lars abgegeben waren (Lars, ein Mitbewohner, hat gesagt, es war viel später,
als 04.04.2022). Das Essen von Frau Y blieb aber noch ein Paar Tage im Schrank und ihr
Kleiderschrank bleibt noch derzeit in ihrem Zimmer.
8. Am 18.April hat der Herr X per Einschreiben mir seine Schlüssel geschickt. Aber laut
seinen Aussagen waren diese Schlüssel bei der Post verloren. Derzeit ist ihren Zustand mir
unbekannt. Ich habe nur den beschädigten Briefumschlag.
9. Beide haben keinen Termin mehr mit mir besprochen, antworten auf meine E-Mail sehr
selten, teilen ihre neue Anschrift mir nicht mit, bezahlen die Miete nicht.
10. Beide wohnen irgendwo auch in Dortmund. Ich glaube, ich habe die Anschrift von der
Mutter vom Herrn X, und hoch wahrscheinlich kann ich die neue Anschrift von beiden mit einer Anfrage beim Einwohnermeldeamt erkennen.Ich möchte die Miete für den ganzen April haben, weil der Schrank noch im Zimmer steht und keine Schlüssel von anderem Zimmer übergeben waren (deswegen konnte ich keine Nachmieter suchen). Heute ist schon 09.Mai. Vielleicht wäre es toll auch für den Mai voll oder teilweise die Entschädigung zu haben.Ist es möglich zu schaffen, in deiser Situation zu gewinnen?Mit freundlichen Grüßen,
Sergey Rogachevsky
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA Moesch hat geantwortet vor 8 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Tatsächlich sehe ich gute Erfolgschancen auf Ihrer Seite, da weder eine Schlüsselübergabe erfolgte (das Verlieren liegt im Risiko des Mieters!) noch eine Räumung (da der Kleiderschrank weiterhin steht).

Wie hoch ist denn die Netto-Kaltmiete (jeweils) und die Nebenkosten (jeweils)?

Für Rückfragen stehe ich gern zur VErfügung, danke ***** *****ür Ihre Bewertung (3 bis 5 Sterne).

Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Tag Herr Rechtsanwalt Moesch,die Miete ist nicht sehr hoch. Es ist eine studentische WG.
Die Kaltmiete ist 190 Euro pro Zimmer. Die Nebenkosten sind 110 Euro pro Zimmer.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wir wohnen im Mehrfamilienhaus (4 Etagen), deswegen müssen die Schlüssel nicht nur für Mitbewohner gewechselt werden, aber auch für den Nachbarn. Und ja, wegen Stress konnte ich nicht studieren, wie ich wollte. Kann es sein, dass ich solches Benehmen als Beleidigung beweisen werde?
Experte:  RA Moesch hat geantwortet vor 8 Tagen.

Nein, eine "Beleidigung" sehe ich hier nicht.
Sofern Sie möchten, kann ich Sie für eine Pauschale von USD 99,00 (bei RVG-Abrechnung ergäbe sich ein Anspruch von EUR 268,80 netto) unterstützen und die Forderungen für April und Mai sowie einen etwaigen Schadenersatz für den Schlüsselaustausch geltend machen.