So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 47272
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Welche rechtlichen Schritte kann ich einleiten wenn die

Diese Antwort wurde bewertet:

Welche rechtlichen Schritte kann ich einleiten wenn die Vermieterin ohne meines Wissens meine Wohnung betritt wenn ich nicht da bin? Ist eine z.B. Kündigung möglich?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Betritt die Vermieterin ohne Ihr Wissen und ohne Ihre Zustimmung Ihre Mietwohnung, so macht die Vermieterin sich eines nach § 123 StGB strafbaren Hausfriedensbruchs schuldig.

Als Opfer diese Straftat können Sie dann Strafantrag gegen die Vermieterin bei der Polizei stellen.

Zudem können Sie den Mietvertrag unter diesen Umständen gemäß § 543 BGB fristlos kündigen, denn es liegt ein wichtiger Grund vor.

Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

Das ist hier der Fall, denn eine Straftat - wie hier der Hausfriedensbruch - stellt stets einen wichtigen Grund dar und berechtigt Sie daher zur fristlosen Kündigung!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke! Ich denke ich muss das dann aber auch nachweisen, ist hier Videomaterial zulässig?

Entschuldigen Sie die verzögerte Antwort, aber es gibt technische Probleme, und die Seite ist erst jetzt wieder erreichbar.

Zu Ihrer Nachfrage:

Ja, hierzu sind Sie berechtigt. Wenn die angebrachten Kameras (nur) Ihren Wohnbereich erfassen, so wäre entsprechende Aufnahmen gerichtsfeste Beweise.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Top Danke!

Gern.