So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 28602
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Guten Tag. Nach der Auszug aus der Wohnung kann ich die

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Nach der Auszug aus der Wohnung kann ich die Vorauszahlte Miete nicht zurückbekommen. Am Anfang November hat der Vermieter die Miete abgezogen für den ganzen Monat, aber am 15 November ist eine andere Familie in die Wohnung eingezogen, der Vermieter möchte aber nicht das Geld für die Hälfte des Monats zurück zahlen.
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Zu Hause, ich bin auf Arbeit
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Wenn der Mietvertrag zum 15. November geendet hat, hat der Vermieter keinen Anspruch und kein Recht auf ein Erhalt der vorausbezahlten Miete. Er muss sodann die Miete entsprechend erstatten.

Der Anspruch ergibt sich aus § 812 Abs. 1 BGB. Denn der Vermieter behält das Geld ohne Rechtsgrund ein.

Setzen Sie dem Vermieter eine Frist von 14 Tagen zur Rückzahlung. Verweisen Sie darauf, dass wenn er nicht rechtzeitig bezahlt, sie ein Rechtsanwalt hinzuziehen, der ihre Interessen durchsetzen wird.

Ihre Rechtsposition ist sehr gut.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen!Ich habe noch eine Frage, die letzte:Für diese Wohnung haben wir die Nachmieter gefunden und nichts renoviert. Die Nachmieter waren damit einverstanden, am 14 November haben wir eine Übergabe zusammen mit den Nachmieter, Vermieter und uns durchgeführt. Die Übergabeprotokol ist unterschrieben und alle waren einverstanden.
Später an diesem Tag, haben die Nachmieter die Vliestapeten in der Küche runtergezogen und da war die Schimmel, nicht viel, das war aber auf den Tapeten nicht zu sehen. Am Abend am selben Tag hat der Vermieter mir einen Email geschrieben, dass die Kosten wegen der Schimmel wird er von unserer Kaution einbehalten. Die Kaution ist auch noch nicht zurückgezahlt. Ist es rechtlich, dass er Schimmelentfernung von unserem Geld bezahlen möchte?