So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 4355
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ärger mit dem vermieter Fachassistent(in): Gibt es eine

Diese Antwort wurde bewertet:

196;rger mit dem vermieter
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Kamin soll stillgelegt werden, obwohl er im Mietvertrag hinterlegt ist

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Wir wohnen zur Miete. 2019 sind wir eingezogen und haben einen geschlossenen Kamin eingebaut, aber leider nicht abgenommen vom Schoenszeinfeger. Da wir seit 1 Jahr im Streit sind mit dem Vermieter möchte er diesen nun untersagen, obwohl er im Mietvertrag mit aufgeführt ist. Wenn wir diesen Kamin jetzt demontieren, ist der Vermieter dann verpflichtet laut Mietvertrag einen neuen zu installieren?

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie haben unter den genannten Umständen kein Recht, den nicht abgenommenen Kamin zu demontieren. Dies ist jedoch auch nicht erforderlich. Gemäß § 535 BGB hat der Vermieter Ihnen die Wohnung in dem Zustand und mit den Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, die Ihnen laut Mietvertrag zugesagt wurden. Der Vermieter hat somit die Rechtspflicht, den Kamin abnehmen zu lassen bzw. im Falle fehlender Abnahmefähigkeit einen neuen Kamin einzubauen. Sollte der Vermieter dies trotz Ihrer Aufforderung nicht tun, so können Sie ihm eine Frist hierfür setzen. Ich empfehle eine Fristsetzung von zwei Wochen. Hiernach können sie den Vermieter auf Vornahme verklagen. Der Vermieter muss Ihnen dabei die Kosten des Rechtsstreits ersetzen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Den momentan verbaute Kamin haben jedoch wir damals bezahlt. Mach das einen Unterschied? Sorry hätte ich eher erwähnen sollen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Dies ändert nicht grundsätzlich etwas an der Rechtslage. Wenn der Vermieter Ihnen gestattet hat, einen Kamin einzubauen und zu verwenden, so kann er diese Gestattung nicht widerrufen. Sie können von ihm vielmehr die Mitwirkung an der Abnahme verlangen. Wenn er dies verweigert, sollten Sie ihm hierfür eine Frist setzen und im Falle des Fristablaufs ohne sein Mitwirken den Rechtsweg beschreiten.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
War sehr hilfreich, danke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich habe noch eine Frage,Wir haben den Vermieter am 18.12.21 darauf hingewiesen, das wir Schimmel im Schlafzimmer haben. Dieser Schimmel wurde letztes Jahr schon entdeckt und notdürftig beseitigt. Zusammen mit dem Vermieter sind wir der Ursache nachgegangen und haben aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk festgestellt. Besonderes Augenmerk liegt darin, das ich selber auf nachweislich auf Schimmel allergisch bin und ein 1 Jähriges Kind mit im Schlafzimmer schläft. Am 18.12.21 haben wir ihm eine Frist bis zum 07.01.22 gesetzt, diesen Mangel abzustellen, oder wir kürzen die Miete um 25/100 Leider keine Reaktion. Die Mietzahlung ist jetzt fällig.1.Frage: Soll ich den Vermieter nochmals in Kenntnis über die Kürzung setzten oder einfach vollziehen.2. Frage: wie kann ich weiter verfahren, wenn der Mangel nicht beseitigt wird. Zurückbehaltungsrecht?Neue Wohnung wird in unserem Wohngebiet sehr schwer.

Vielen Dank für Ihre weiteren Rechtsfragen, auf die ich gern nach Annahme des Zusatzangebots eingehen werde.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Das möchte ich eigentlich nicht.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Dann müsste ich Sie bitten, Ihre Anfrage ggf. getrennt zu stellen. Nachdem ich Ihre Ursprungsfrage in diesem Chat beantwortet habe, sind weitere Nachfragen leider mit weiteren Kosten verbunden.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ok danke