So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2015
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Betriebsnebenkostenabrechnung 2020: diese ging am 4.1. per

Diese Antwort wurde bewertet:

Betriebsnebenkostenabrechnung 2020: diese ging am 4.1. per E-Mail ein, auf der Rechnung steht das Datum 09/21, der Vermieter sagte er hätte die Rechnung bereits per Post versandt, diese kam jedoch ehrlicherweise nicht an.
Fachassistent(in): Wann haben Sie die Abrechnung erhalten?
Fragesteller(in): * am 04.01.22
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich denke das sind aktuell alle relevanten Fakten
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Rechnung weist eine relativ hohe Nachzahlung aus, meiner Recherche zufolge muss ich die Nachzahlung nicht begleichen, da die Frist von einem Jahr überschritten wurde. In der Rechnung steht der Abrechnungszeitraum 01.01.2020 - 31.12.2020, im Mietvertrag ist kein Abrechnungszeitraum explizit genannt

Sehr geehrter Kunde,

der Vermieter ist verpflichtet, innerhalb von 12 Monaten nach Beendigung des Abrechnungszeitraums über die Nebenkosten abzurechnen. Die Nebenkostenabrechnung für 2020 hätte Ihnen mithin spätestens am 31.12.2021 zugehen müssen. Bei späteren Zugang ist der Vermieter mit einer Nachforderung ausgeschlossen. Rechtsgrundlage ist Paragraph 556 Abs.3 BGB (https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__556.html).

Wenn die Abrechnung auf 09/21 datiert, stellt sich die Frage, warum Sie Ihnen erst jetzt zugeschickt wurde. Auch stellt sich die Frage, warum Sie jetzt per Mail übermittelt wurde, wenn sie doch angeblich bereits zuvor per Post geschickt wurde. Für einen Zugang vor dem 31.12.2021 ist der Vermieter beweispflichtig. Da Sie die Abrechnung erst jetzt erhalten haben, können Sie die Zahlung einer etwaigen Nachforderung verweigern. Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich ansonsten für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

gWährend ich die Antwort geschrieben habe ging Ihre weitere Mitteilung ein… da das Abrechnungsjahr das Kalenderjahr war, ist die Abrechnung verspätet! Es bleibt also bei der gegebenen Antwort!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Haben Sie vielen Dank für die schnelle und konkrete Hilfestellung. Einer möglichen Drohung des Vermieters bei Weigerung der Zahlung kann ich also entspannt entgegensehen, sofern alle hier getätigten Angaben meinerseits korrekt sind und mir in der Darstellung kein Fehler unterlaufen ist

Genau so ist es! Alles Gute!